Freizeit und Reise

Der feuerspeiende Further Drache. (Foto: Frirdrich H. Hettler)

07.09.2021

Drachen, Elfen und Luchse

Unvergessliche Ferienaugenblicke für Kinder im Bayerischen Wald

Familienurlaub hat zwei Seiten: Endlich haben alle Zeit füreinander und können Schule, Arbeit und Alltagsstress hinter sich lassen. Doch die Elternrolle bleibt weiterhin bestehen. Vor allem wenn man unterwegs ist, bleibt die Quengelei der Kleinsten durch Worte wie „wann sind wir endlich da“, „wie lange müssen wir noch gehen“ oder „ich habe Hunger“ keine Seltenheit. Ein Familienurlaub im Bayerischen Wald, voller maßgeschneiderter Attraktionen für die Kleinen und mit kurzen Wegen, beschert Eltern Entspannung und Kindern unvergessliche Augenblicke, die garantiert keine Langeweile aufkommen lassen.

Die Wunderwelt Wald aus einer völlig anderen Perspektive erleben – dazu lädt der Waldwipfelweg in Maibrunn ein. In luftiger Höhe spazieren Groß und Klein auf einem Pfad aus heimischem Lärchenholz über den Baumwipfeln. Der Weg ist 2,50 Meter breit und somit ideal für Familien mit Kinderwagen. Neben der beeindruckenden Aussicht freuen sich die Kinder über den Waldturm mit seinen vielen Klettermöglichkeiten und zwei gigantischen Rutschen mit einer Länge von 52 Metern.

Das Haus steht
auf dem Dach

Nach dem Höhenflug ist der Besuch des „Haus am Kopf“ ein absolutes Muss. Das Gebäude, das im wahrsten Sinne auf dem Kopf beziehungsweise Dach steht, bringt die Sinne durcheinander. Die zusätzliche Längs- und Querneigung bringt das Wahrnehmungssystem schon beim ersten Betreten ordentlich ins Schwanken.

Drachen gibt es nur im Märchen? Weit gefehlt, denn in einer großen Höhle in Furth im Wald lebt Tradinno. Mit seinen gigantischen Ausmaßen von fünf Metern Höhe und 16 Metern Länge ist er der größte Drache der Welt und blickt voller Stolz auf einen Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde. Schließlich ist er der größte Schreitroboter der Welt. Hollywood-Spezialisten, Raumfahrtforschung und führende deutsche Roboter-Hersteller haben in einer einmaligen Zusammenarbeit mit ansässigen Firmen den Further Drachen zum Leben erweckt. Tradinno verfügt über natürliche Bewegungsabläufe, eine ausgefeilte Gesichtsmimik und schleudert meterlange Feuerstöße aus seinem Rachen. Das Fabelwesen schreitet, lacht und fletscht die Zähne – der Besuch garantiert strahlend leuchtende Kinderaugen.

Entlang von Mooren, durch Mooslandschaften und vorbei an rauschenden Bächen – gemeinsam mit der zertifizierten Wander- und Naturführerin Maria finden kleine Waldbesucher im Kleßerer Geschichtenwald in Arrach mystische Plätze und lassen sich vom Licht und den Geräuschen des Waldes verzaubern. Mit wachem Blick sammeln die Kinder auf dem Streifzug durch den Wald geeignetes Bastelmaterial und stellen zum Abschluss der kurzen Wanderung kreative und phantasievolle Objekte aus den gefundenen Schätzen her. Während der Wanderung werden Geschichten aus der Natur erzählt und wer weiß, ob nicht nachts wirklich eine kleine Elfe über den moosbewachsenen Stein huscht, auf dem noch tagsüber einer der jungen Waldbesucher gesessen hat.

Zahlreiche Tiere ganz aus der Nähe beobachten – das macht der Bayerwald-Tierpark Lohberg möglich. Über 400 Tiere in 100 Arten haben hier ihr Zuhause gefunden, darunter auch vom Aussterben bedrohte Lebewesen wie der Luchs oder der Fischotter. Kleine und große Besucher*innen können hier viel Wissenswertes über die Lebensweise der Tiere, deren Gewohnheiten sowie Territorien erfahren und auf einem Rundweg Tiere wie Elche, Rentiere, Wildkatzen, Luchse, Wölfe und Waschbären sichten. Besonders beliebt ist auch der Streichelzoo, denn hier können die kleinen Tierliebhaber auf Tuchfühlung mit zotteligen Poitou-Eseln, lustigen Zwergziegen und vielen weiteren Tieren gehen, die sich auf Streicheleinheiten freuen.

Zum Spurenlesen mit allen Sinnen lädt der Bärenpfad von Grafenau bis Neuschönau ein. Naturliebhaber folgen auf dem 15 Kilometer langen Wanderweg den Spuren des Bären in die Wildnis. Erlebnispunkte wie Duftstationen mit verschiedenen Gerüchen, die auch den Bären anlocken, Fernrohre zum Erspähen der Bären und Informationstafeln in Form einer Bärentatze sorgen für einen kurzweiligen Spaziergang. Am Tor zur Wildnis liegt der BÄREAL Kulturerlebnispark mit naturnahen Erlebnisplätzen, Kletterwänden und Höhlen. Vom Minigolfen über Fußballspielen bis hin zu Skaten ist hier alles möglich.

Hoher Spaßfaktor garantiert: Der Freizeit- und Erlebnispark in Sankt Englmar ist ein Paradies für die ganze Familie. Ob mit dem Bayerwald Coaster, einer Sommerrodelbahn, 1000 Meter in steilen Kurven und über lustige Hupfer bergab oder per Autoscooter über das Wasser – rasante Fahrten sorgen für einen Tag voller Action.

Eigenes Areal
für den Biber

Ein einzigartiges Flugerlebnis bietet der Bayerwald Fox. In über 15 Metern Höhe und einer Länge von 300 Metern sausen die Gäste im Klettergurt über das Areal. Auch der Biber hat sich hier seit Kurzem niedergelassen: Ein 2000 Quadratmeter großes Areal ist nur diesem im Bayerischen Wald heimischen Nagetier gewidmet. Im Biberland heißt zum Beispiel der Biber-Hopser in zwölf Metern Höhe zur Rundumsicht über den Park sowie zum freien Fall willkommen – Nervenkitzel inklusive.

Der Bayerische Wald ist die Familienregion der kurzen Wege. Haben Groß und Klein ihr Quartier bezogen, befinden sich Freizeiteinrichtungen, Badeseen und Naturbesonderheiten ganz in der Nähe. Überdies punkten alle Orte, die mit der Marke Kinderland versehen sind, mit maßgeschneiderten Angeboten für die Bedürfnisse junger Urlauber*innen – von großzügigen Familienzimmern über eine eigene Kinderspeisekarte bis zu abwechslungsreicher Kinderbetreuung. Das Familienland Bayern erfüllt die Wünsche von Klein bis Groß und schafft Freiräume für die Eltern – ein ereignisreicher und erholsamer Urlaub für alle. (Friedrich H. Hettler)

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Webseminar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webseminare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Soll Cannabis legalisiert werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail ein um Ihr Passwort zurückzusetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail ein um Ihr Passwort zurückzusetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.