Reisen

Schneepflugfahrer müssen durch den Geschicklichkeitsparcours. (Foto: dpa/Swen Pförtner)

09.01.2020

Erste bayerische Schneepflugmeisterschaft

Ein Wettbewerb in Marktredwitz soll Verständnis für die Fahrer der Räumfahrzeuge schaffen

Die oberfränkische Stadt Marktredwitz richtet die erste bayerische Schneepflugmeisterschaft aus – im September. „Jetzt im Winter hat niemand Zeit dafür, da sind die Schneepflüge im Dauereinsatz“, erklärte eine Sprecherin der Stadt. Statt Schneehaufen werden die Fahrer also Signalkegel und Warnbaken mit dem Räumschild versetzen.

Die ersten Vorbereitungen liefen aber schon jetzt, so Bauhofleiter Roland Sommer. Er wolle bald alle bayerischen Kommunen, Straßen- und Autobahnmeistereien kontaktieren. Jeweils sieben Teams dürften dann antreten, immer zu zweit. „Als nächstes geht es dann an die Planung des Parcours – der soll ja schließlich schon eine Herausforderung sein“, sagte Sommer.

Den Geschicklichkeitsparcours sollen die 21 Teams fehlerfrei vorwärts und rückwärts bewältigen. Es zähle Geschicklichkeit, Präzision und Sicherheit, erklärte der Bauhofleiter. Die acht besten Mannschaften starten dann im Finale. Favoriten gebe es nicht, „denn neben allem Können braucht es im Wettkampf auch starke Nerven und natürlich das Quäntchen Glück.“

So wie im Winter. Denn für Roland Sommer ist der Wettbewerb mehr als nur ein lustiges Fest. „Eine solche Schneepflugmeisterschaft zeigt den Besuchern eindrucksvoll, welchen enormen psychischen und physischen Belastungen die Fahrer tagtäglich ausgesetzt sind“, ist Sommer überzeugt. Seit der ersten nordbayerischen Meisterschaft 2018 werde den Fahrern schon viel mehr Verständnis entgegengebracht. Damals seien es mehr als 3000 Zuschauer gewesen, im September sollen es noch mehr werden.

Auch das Interesse beim Nachwuchs soll mit der Meisterschaft zunehmen, erhofft sich der Bauhofleiter. „Man kann gar nicht oft genug auf die große Bedeutung des Winterdienstes hinweisen.“ Die Schneepflugmeisterschaft soll deshalb alle zwei Jahre stattfinden. Neben der bayerischen Meisterschaft gebe es schon eine Deutsche, eine Europäische und eine Weltmeisterschaft.
(Mirjam Uhrich, dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Müssen die Fleischpreise steigen?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.