Freizeit und Reise

Das Wanderparadies Axamer Lizum. (Foto: Axamer Lizum Aufschliessungs AG)

25.04.2022

Kalkkögel und Butterkipferl

Kalkkögel und Butterkipferl: Hochgenuss am Hoadl in der Axamer Lizum

Warum nicht nach Höherem streben, wenn sich in der Stadt die Hitze staut? Die frische Bergluft und der „Blick von oben“ machen den Alltag wunderbar klein. In der Axamer Lizum geht es mit der Olympiabahn in acht Minuten auf das aussichtsreiche Sonnenplateau des Hoadl.

Nur 19 Kilometer sind es von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck in die Axamer Lizum auf etwa 1550 Metern. Von dort fährt die Olympia-Standseilbahn bis auf den Hoadl. In diesem Sommer entsteht eine zweite attraktive Direktverbindung hinauf zum Hoadlhaus (2340 m). Die Arbeiten an der neuen 10er-Gondelbahn, die anstelle der Sesselbahnen Schönboden sowie Hoadl I+II entsteht, lassen sich von der Olympiabahn aus gut beobachten.

Ab November 2022 bringen die 75 Gondeln dann Skifahrer in nur sechs Minuten zum Gipfel. Von dem 2340 Meter hohen Sonnenplateau des Haodl aus besehen, türmen sich außerdem die schroffen Kalkkögel besonders eindrucksvoll auf – und es wird klar, warum sie auch „Dolomiten Nordtirols“ heißen. Lässt man die Augen wandern, rücken der Wilde Kaiser, das Karwendel und das Inntal sowie die Zugspitze ins Blickfeld. In den kostenlos bereitgestellten Liegestühlen lässt sich das Traumpanorama in aller Ruhe „inhalieren“. Meldet sich der Hunger, schmeckt auf der Sonnenterrasse des markanten Panoramarestaurants Hoadl-Haus ein Frühstück mit Kaffee und Butterkipferl einfach köstlich. Später am Tag füllen eine Tiroler Brettljause, Speck- oder Kaspressknödel mit hausgemachtem Sauerkraut, Spinatknödel oder Käsespätzle den Magen, der sich nach der Bewegung in der frischen Luft meldet. Wer dafür noch nicht genug Höhenluft getankt hat, tut das auf dem neuen Pleisen Panoramaweg oder auf dem Hochtennbodensteig, bevor es mit der Olympiabahn wieder knieschonend hinunter ins Tal geht. (BSZ)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.