Reisen

Walk on Water ist genau das, wonach es klingt: Man geht übers Wasser, wenn auch in zugefrorenem Zustand. (Foto: Katrinelund)

14.02.2018

Walk on Water

Magisches Erlebnis in Schweden: Über's Wasser gehen und exquisit essen

Wasser in all seinen Formen ist allgegenwärtig im kleinen schwedischen Örtchen Stora Mellösa am Rande von Örebro, 200 Kilometer von Stockholm entfernt. Hier an Schwedens viertgrößtem See Hjälmaren sprüht es nur vor Magie: Direkt vor dem schmucken Gasthaus Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog sieht man Gäste übers Wasser gehen. Walk on Water nennt der sympathische Gastgeber Roger Hjälm sein neues Konzept. Dieses einmalige Erlebnis, in der nordischen Natur über weite Eisflächen dahinzugleiten, wird mit erstklassiger Kulinarik und himmlischen Übernachtungsmöglichkeiten gekrönt.

Walk on Water ist genau das, wonach es klingt: Man geht übers Wasser, wenn auch in zugefrorenem Zustand. Die Eisfläche befindet sich gleich unterhalb des Gasthauses Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog. Wer möchte, kann auch an einer geführten Schlittschuhwanderung teilnehmen. Zum Abschluss warten ein Entspannungsaufenthalt im Hotel und ein kulinarisches Erlebnis von Weltklasse. „Wir haben letztes Jahr erst einmal klein angefangen. Unser Angebot richtete sich zunächst an Gäste aus Schweden. Mittlerweile sehen wir aber ein zunehmendes internationales Interesse, mit neuen Besuchern aus Deutschland und den Niederlanden. Dieses einzigartige Erlebnis lockt immer mehr Menschen an“, freut sich Roger Hjälm, der sich selbst leidenschaftlich gern auf Schlittschuhen fortbewegt.

Das Land der Elche erlebt seit vielen Jahren einen starken Aufschwung bei internationalen Gästen, insbesondere im Umwelttourismus und bei Naturerlebnissen. Denn Schweden verfügt über einzigartige Möglichkeiten, Reisenden eine Vielzahl von Besonderheiten im Winter zu bieten. Im Sommer sind die Seen ein beliebtes Reiseziel zum Baden und Segeln. Doch inzwischen finden auch immer mehr Menschen einen Reiz daran, sich im Winter auf die zugefrorenen Seen zu begeben.

„Katrinelund Gästgiveri & Sjökrog ist dafür eine gute Anlaufstelle. Wir sind in nur zwei Stunden Autofahrt von Stockholm aus zu erreichen und befinden uns in unmittelbarer Nähe zu Örebro, der große See Hjälmaren liegt direkt vor unserer Haustür. Da der Hjälmaren nicht sehr tief ist, können wir Walk on Water erwartungsgemäß den ganzen Winter bis in den April hinein anbieten. Für Vogelliebhaber besteht außerdem die Möglichkeit, mächtige Seeadler übers Eis schweben zu sehen“, so Roger Hjälm.

Das moderne Gasthaus Katrinelund Gästgiveri & Sjökrig punktet mit seiner Lage direkt am Wasser, mitten in der Natur und mit einem atemberaubenden Blick auf den See Hjälmaren. In den typischen nordischen Farben bietet es insgesamt 28 Zimmer, Suiten und Familienzimmer mit See- oder Gartenblick, die auch behindertengerecht ausgestattet sind.

In Schweden ist das Katrinelund ebenso eine der Top-Adressen für exquisites Speisen: Hier kommen nur die feinsten Zutaten von Produzenten aus der Region sowie Selbstgemachtes auf den Tisch. Land, Wälder und Seen bieten hierfür reichliche Möglichkeiten. Küchenchef Anders Johnsson setzt dabei auf eine kreative, überraschende und aufregende Küche mit international inspirierten schwedischen Wurzeln: „Wir sind überzeugt, dass das Essen noch besser schmeckt, wenn wir wissen, wer nach den Tieren geschaut, das Gemüse angebaut und den Fisch nachhaltig gefangen hat.“ Auch Sommelier Michelle Monks wird bei ihrer Getränkeauswahl nachhaltig inspiriert: „Von nicht-alkoholischen Getränken über Bier bis hin zu unseren feinen Weinsorten versuchen wir auch hier, alles aus der Region zu erhalten, um das Geschmackserlebnis für das echte Schweden zu vervollkommnen.“ (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (1)

  1. Kickan am 16.02.2018
    Ich bin dort gewesen, und es ist traumhaft schön. Wenn ihr in Schweden seits, dann ist ein besuch ein muss!! Unglaublich gutes essen in ein wunderschönen kulisse.

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. August 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Johannes Schnell,
Referatsleiter beim Landesfischereiverband Bayern

(JA)

Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der Freien Wähler im Landtag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2018

Nächster Erscheinungstermin:
30.November 2018

Anzeigenschluss: 9.November 2018

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.