Kommunales

Das bisher bei Fürth bestehende Nadelöhr imGleisnetz ermöglicht bislang nur einen Ein-Stunden-Takt. (Foto: dpa)

08.04.2015

Bessere S-Bahn-Verbindung

Zwischen Nürnberg und Bamberg sollen die Züge künftig im 20-Minuten-Takt verkehren

Nach einem langen Streit über den Verlauf einer S-Bahn-Trasse bei Fürth zeichnet sich endlich eine Verbesserung des S-Bahn-Verkehrs zwischen Nürnberg und Bamberg ab. Eine entsprechende Planungsvereinbarung unterzeichnete Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU), am Mittwoch in Fürth mit der Bahn. Sie ist Voraussetzung für einen 20-Minuten-Takt im S-Bahn-Verkehr zwischen beiden Städten. Das bisher bei Fürth bestehende Nadelöhr imGleisnetz ermöglicht bislang nur einen Ein-Stunden-Takt. 
Um das S-Bahn-Angebot auf der S-Bahn-Linie verbessern zu können, will die Deutsche Bahn nun bis zumJahr 2019 eine neuerbaute, bislang aber nicht mit dem Gleisnetz verbundene drei Kilometer lange S-Bahn-Trasse bei Fürth nutzen. Das hatte das Verkehrsunternehmen bislang wegen eines Rechtsstreits über einen von Fürth verworfenen S-Bahn-Schwenk abgelehnt. Wegen der Unwägbarkeiten eines langen Rechtsstreits hat nun das bayerische Verkehrsministerium auf eine rasche Lösung gedrängt. Dazu sei der Einbau von zwei Weichen erforderlich. (dpa)

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 33 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 17. August 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Johannes Schnell,
Referatsleiter beim Landesfischereiverband Bayern

(JA)

Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der Freien Wähler im Landtag

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2018

Nächster Erscheinungstermin:
30.November 2018

Anzeigenschluss: 9.November 2018

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.