Wirtschaft

Noch mehr Gas zu sparen, geht in vielen Betrieben nicht. (Foto: dpa/Jan Woitas)

22.11.2022

Spielraum ausgereizt

Ifo-Umfrage: Viele Industriefirmen sparen Gas ohne Produktionskürzung

Einer großen Mehrheit der deutschen Industriebetriebe ist es nach einer Unternehmensumfrage des Ifo-Instituts bislang gelungen, ohne Produktionskürzung Gas zu sparen. Allerdings haben demnach viele Unternehmen in dieser Hinsicht damit das Mögliche auch schon getan. Der Spielraum für weitere Einsparungen ohne Produktionsrückgang scheine zunehmend ausgereizt, sagte Karen Pittel, die Leiterin des Ifo-Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen. Das Ifo-Institut veröffentlichte die Umfrageergebnisse am Dienstag in München.

Sechzig Prozent der befragten Industriefirmen gaben an, Gas für die Produktion zu benötigen - und von diesen haben laut Umfrage drei Viertel Gas gespart, ohne die Produktion zu beschränken. Allerdings sind die Ergebnisse von Branche zu Branche sehr unterschiedlich: In der Autoindustrie und dem Maschinenbau ist das jeweils über 80 Prozent der Unternehmen gelungen, in der Chemiebranche lediglich 60 Prozent.

Das Potenzial für weitere Gaseinsparungen ist laut Umfrage für viele Betriebe begrenzt: 39 Prozent sagten, sie könnten ihren Verbrauch weiter reduzieren, ohne dass das die Produktion beeinträchtigen würde. 41 Prozent hingegen müssten dafür weniger produzieren, 12 Prozent die Produktion einstellen, der Rest war unentschlossen. Die Erhebung war Teil der monatlichen Konjunkturumfrage des Ifo-Instituts, an der mehrere tausend Unternehmen teilnehmen.
(Carsten Hoefer, dpa)

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Soll es einen Energiesoli für Besserverdienende geben?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.