Wirtschaft

Tuifly wird in der Sommersaison mit einer in Nürnberg stationierten Maschine und einem voraussichtlichen Aufkommen von 114.000 Passagieren ein knappes Drittel der früheren Germania-Kapazität abdecken. (Foto: dpa/Sergei Bobylev)

27.05.2019

Tuifly springt in die Bresche

Fluggesellschaft wird einen Teil der weggefallenen Germania-Flüge kompensieren

Die Fluggesellschaft Tuifly wird auf dem Nürnberger Flughafen für einen Teil der weggefallenen Germania-Flüge in die Bresche springen. Germania hatte Anfang Februar Insolvenz angemeldet und den Flugbetrieb eingestellt, betroffen war davon auch Nürnberg. Tuifly werde in der Sommersaison mit einer in Nürnberg stationierten Maschine und einem voraussichtlichen Aufkommen von 114.000 Passagieren ein knappes Drittel der früheren Germania-Kapazität abdecken, sagte einSprecher des Flughafens Nürnberg.Auch die Flugziele von Tuifly ähnelten denen der Germania. "Tuifly hat viele der bereits von Germania angeflogenen Ziele übernommen", sagte der Sprecher. Angeflogen würden von Tuifly in diesem Sommer unter anderem die kretische Hauptstadt Heraklion, außerdem Kos, Rhodos, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa sowie zwei ägyptische Badeziele. Für den Sommer 2020 könne sich Tuifly einen weiteren Ausbau am Standort Nürnberg vorstellen, teilte die Fluggesellschaft mit. Germania hatte zuletzt vier Maschinen stationiert."Dass wir es mit Nürnberg Ernst meinen, zeigt auch unser Angebot für die Wintersaison, das ab sofort buchbar ist. Die Nachfrage aus der Frankenmetropole hat uns überwältigt – daher können wir uns auch zum Sommer 2020 einen weiteren Ausbau vorstellen“, sagt Oliver Lackmann, Geschäftsführer der TUIfly GmbH.

„In diesen dynamischen Zeiten der Luftfahrtbranche sind wir dankbar, auf die langjährigen Partner TUI und TUI fly bauen zu können. Wir sind sehr froh, die Verbindungen zwischen unserer Metropolregion und den wichtigsten touristischen Zielgebieten wie den griechischen und kanarischen Inseln im Flugplan zu haben“, so Flughafengeschäftsführer Michael Hupe.
(BSZ/dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (3)

  1. Mikky am 27.05.2019
    Mit welchen Fliegern wollen sie die Flüge denn durchführen, vielleicht auch mit der rumänischen Airline Just Us die Kunden verärgern bzw. verarschen. TUI nein Danke.
  2. HAJ Flyer am 27.05.2019
    Die entsprechende TUI fly Maschine ist schon dieses Frühjahr entsprechend eingeplant worden. Just Us fliegt ab nächste Woche nur noch mit einem Flugzeug für TUI fly bis Boeing wieder Flugzeuge ausliefert.
  3. Mikky am 01.06.2019
    Hatte schon zweimal das Glück das ich Tuifly gebucht habe und Just US Air bekommen habe. Ausschließlich Osteuropäische Personal an Bord, die Flüge waren eine Katastrophe. Besser eine renommierte Airline wählen. Da ist sogar Ryanair besser und sicherer als Tuifly. Nie wieder Tuifly.

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Soll Tabak- und Zigarettenwerbung verboten werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Als Login benötigen Sie ihre Kundennummer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Als Login benötigen Sie ihre Kundennummer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.