Bauen

Der gegliederte Schulneubau mit drei Satteldachhäusern fügt sich harmonisch in das Umfeld ein. (Foto: Spreen Architekten)

17.06.2022

Gegliedert in drei Baukörper

Der Neubau der Realschule Trostberg ist in drei Baukörper gegliedert

Das Landratsamt Traunstein hat für die bestehende Staatliche Realschule Trostberg am Stefan-Günthner-Weg 8 einen Ersatzneubau auf einem bisher unbebauten und landwirtschaftlich genutzten Grundstück errichtet.

Der Neubau der Realschule wird mit 30 Klassenräumen sowie Fach- und Verwaltungsräumen für rund 900 Schüler*innen und etwa 70 Lehrkräfte errichtet und entspricht neuesten pädagogischen Anforderungen. Durch den Neubau entsteht zusammen mit dem Hertzhaimer Gymnasium ein neu organisiertes Schulareal. Die neue Realschule gliedert sich in drei Baukörper, die innenräumlich miteinander verbunden sind. Der gegliederte Schulneubau mit drei Satteldachhäusern fügt sich harmonisch in das Umfeld ein.

Durch die L-förmige Anordnung der Baukörper entsteht zum Schulhof ein zweiseitig gefasster Freibereich, der sich zum Landschaftsraum öffnet. Durch die versetzte Baukörperstellung entsteht ein Vorbereich am Haupteingang. Nördlich des Neubaus schließen die Freianlagen und Gebäude des bestehenden Gymnasiums an.

Der Schulhof des Gymnasiums wird durch den Neubau räumlich gefasst, die Freiräume von Gymnasium und Realschule verzahnen sich. Die bisherigen Lehrerstellplätze mit Zufahrt entfallen zugunsten einer attraktiven Freiraumgestaltung für Schüler*innen von beiden Schulen.

Das dreiteilige Gebäude mit den nach außen orientierten Unterrichts- und Verwaltungsräumen schaffen attraktive Aus- und Einblicke, der Landschaftsraum ist durch großzügig verglaste Flächen im Inneren erlebbar. Die einzelnen Gebäudeteile sind als dreibündige Anlage konzipiert.

Die fassadenseitig angeordneten Unterrichtsbereiche fassen den inneren Kernbereich mit Oberlichtern, Galerien und zusätzlichen Raumangeboten. In den hellen, freundlichen Kernzonen werden Neben- und Sanitärräume, Treppenläufe und Flächen für moderne Unterrichtsgestaltung vorgesehen. Durch Oberlichter und zweigeschossige Galeriebereiche entstehen Räume, die prädestiniert sind, um attraktive Angebote für moderne Lernformen zu ermöglichen. Diese Flächen bieten Raum für gemeinschaftliches und freies Lernen und Kommunizieren.

Im 1. Obergeschoss des südlichen Baukörpers befindet sich zum Beispiel die zentrale Bibliothek mit einem attraktiven hellen und offenen Bereich zum Lesen, Lernen und Austauschen. Unterricht findet damit nicht nur in den Klassenräumen statt, sondern auch in den unterschiedlich dimensionierten und gestalteten Bereichen der allgemeinen Zonen und Erschließungsbereiche.

Die zweigeschossige Aula wird in die Gebäudestruktur integriert und ist zentraler Anlaufpunkt in den Pausen. Bei Bedarf, beispielsweise beim Vorbereiten für Veranstaltungen, kann die Aula von den übrigen Bewegungsflächen der Schüler abgetrennt werden, ohne dass die Erschließung und Nutzbarkeit des Schulhauses beeinträchtigt wäre. Die Pausenhalle wird als Versammlungsstätte ausgelegt.

Der Haupteingang des Neubaus ist im mittleren Gebäudeteil vorgesehen. Alle Bereiche der Realschule werden über die zentrale Treppe auf kurzem Wege erschlossen. Die vertikale Erschließung wird über vier Treppenräume sichergestellt. Neben den inneren Flächen schließen auch die Fluchtbalkone an die Treppenräume an. Die Technik-Dachgeschosse werden durch separate Treppen erschlossen. Das Untergeschoss wird über zwei notwendige Treppen erschlossen.

In den einzelnen Baukörpern und Geschossen werden die unterschiedlichen Nutzungen des Fachklassenkonzepts angesiedelt. Die einzelnen Fachbereiche können im Schulalltag vor allem in den oben erwähnten Bereichen der modernen Unterrichtsgestaltung unterschiedliche Atmosphären annehmen und zusätzliche Angebote bereithalten.

Der Pausenhalle vorgelagert ist der sogenannte aktive Pausenraum mit fest installierten Tischen. Dieser Raum wird im Pausenbetrieb zusammen mit der Aula genutzt und schafft die räumliche Verbindung von Aula und zentralem Pausenhof. Angelagert an den aktiven Pausenraum ist der zentrale Pausenverkauf.

Im Ostflügel befinden sich im Erdgeschoss Werk- und Kunsträume sowie eine Lehrküche. Im Südflügel sind Musikräume mit räumlicher Nähe zur Aula und IT-Räume angesiedelt. In der Kernzone dieses Bauteils befinden sich zusätzliche Angebote, wie zum Beispiel ein Vorführraum als Fläche für moderne Unterrichtsgestaltung. In den Obergeschossen werden die weiteren Klassenräume organisiert. Der Naturwissenschaftliche Bereich befindet sich im östlichen Baukörper im 2. Obergeschoss. Die Fachbereiche des Fachklassenkonzepts sind den unterschiedlichen Baukörpern zugeordnet. Der Lehrer- und Verwaltungsbereich ist im 1. Obergeschoss im östlichen Gebäudeteil vorgesehen.

Alle Räume werden mechanisch be- und entlüftet. Die Lüftungszentralen befinden sich in den Dachräumen der einzelnen Baukörper. Die übrigen Technikräume sowie Lagerräume befinden sich in einer Teilunterkellerung.

Die inneren Erschließungsbereiche können als zusätzliche Unterrichtsbereiche (Moderne Unterrichtsgestaltung) genutzt werden.
Um eine uneingeschränkte Nutzung der inneren Bereiche zu ermöglichen sind Fluchtbalkone erforderlich. Über die Fluchtbalkone kann von jedem Raum in zwei Richtungen ein notwendiges Treppenhaus erreicht werden.

Die Fluchtbalkone sind als leichte Stahlkonstruktion ausgeführt mit einem dezenten Geländer. Je nach Blickwinkel schließt der helle Balkon optisch das dahinterliegende Gebäude oder tritt bei frontalem Blick selbst in den Hintergrund und gibt den Blick auf die Fassade frei. (BSZ)

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.