Bauen

Schritt 1: Das alte Einfachglas wird ausgeglast. (Foto: Fineo)

01.09.2022

Glastausch im Holzfenster

Glastausch im Holzfenster: maximale Wärmedämmung, minimaler Aufwand


„Fineo“ und „Fineo Hybrid“ sind montagefertige Vakuumgläser, die sich mit nur wenig Aufwand in bestehende Holzfenster einsetzen lassen und die Heizwärme ebenso gut, beziehungsweise besser dämmen als sehr viel dickere Dreifach-Isoliergläser. Nach einem Aufmaß-Termin ist der Glastausch binnen eines Werktags durchgeführt und die bestehenden Fensterrahmen können erhalten bleiben. Der Glastausch ist somit besonders nachhaltig, vermeidet Schmutz und Folgearbeiten an der Fassade und kann in allen herkömmlichen Fensterprofilen vorgenommen werden. 
 
Viele Bestandsimmobilien die in den 1990er-Jahren renoviert wurden, verfügen über gut erhaltene und langlebige Holzfenster, die Verglasungen sind jedoch inzwischen energetisch veraltet und lassen viel kostbare Heizwärme entweichen. Der Austausch der bestehenden Fenster gegen moderne Dreifachglas-Fenster ist jedoch baulich aufwendig, denn diese Fenster sind schwer und mit durchschnittlich rund 40 Millimetern auch sehr dick. Baugerüste und Fassadenarbeiten mit viel Schmutz wären unvermeidbar. Die einfachere Lösung bietet der europäische Vakuumglashersteller „Fineo“ – den Glastausch im bestehenden Fenster, direkt vom Innenraum aus. Als erstes werden die alten Fenster begutachtet und ausgemessen. Im zweiten Termin erfolgt der Tausch – das ist nicht nur der schnellste und nachhaltigste,  sondern auch der günstigste Weg, um Fenster energetisch zu modernisieren.

Wie wird der Glastausch im Holzfenster durchgeführt? 

1) Als erstes wird der Fensterflügel entnommen und die bestehende Verglasung durch einen zertifizierten Fachbetrieb ausgeglast. 
2) Anschließend wird die Kittfalz im Holzprofil von alten Vorlegebändern und Dichtungen befreit und gesäubert. Dabei werden auch die kleinen Glaserdreiecke entnommen, die sonst Schäden bei der Nachbearbeitung verursachen würden. 
3) Die Glasfalz wird, wenn nötig, ausgefräst, falls etwas mehr Einstand für die Installation von Fineo gefordert ist. Moderne Fräsen erledigen das in Minutenschnelle: Glas einspannen, Maschine programmieren, Maßkontrolle, fräsen. 
4) Weil Fräsen rund sind, werden anschließend die Ecken nachgestochen und der Rahmen noch einmal sauber übergeschliffen. 
5) Jetzt werden die Vakuumverglasungen Fineo (monolithisches Produkt zum Austausch von Einfachverglasungen) oder Fineo Hybrid (Fineo im Isolierglasaufbau, zum Austausch von veralteten Isoliergläsern) sauber ins neue Kittbett eingesetzt, es erfolgt die Klotzung und die Einbringung eines schnell aushärtenden Montagekitts. 
6) Zuletzt werden die Fensterflügel am gleichen Werktag wieder eingehängt und das Fenster ist energetisch saniert. Eventuell werden noch Dichtungen eingefräst und die Beschläge überarbeitet. 

Im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude wird der Glastausch vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit bis 15.000 Euro (inklusive Energieberatung für Wohngebäude) staatlich gefördert. Die genauen Förderbedingungen gibt es unter www.bafa.de/beg. (BSZ)  

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Soll es einen Energiesoli für Besserverdienende geben?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail ein um Ihr Passwort zurückzusetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail ein um Ihr Passwort zurückzusetzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.