Bauen

Das neue Bauernhaus in Kleinmaulberg. (Foto: Florian Holzherr, Gauting)

17.04.2018

Stall wird zum Wohnhaus

Im niederbayerischen Kleinmaulberg wurde aus einem Stall ein Wohnhaus

Scheinbar war alles klar: Ein eingestürzter Stall eines niederbayerischen Dreiseithofs sollte durch ein neues Wohnhaus annähernd gleichen Ausmaßes ersetzt werden. Bei näherer Betrachtung der Bestandteile des Hofs jedoch wurde allein das Wort „ersetzen“ fragwürdig. Die mannigfaltigen Zeugnisse eines über dem Nutzen stehenden Gestaltungswillens, der in jedem noch so kleinen Detail zu finden ist, macht den Bestand zum strengen Mentor. Die Herausforderung, einen angemessenen Ausdruck für das neue Haus zu finden, nahmen gerstmeir inić architekten, München, gerne und respektvoll an.

Die Typologie, Gestalt und Ausführung des Hauses orientiert sich an der traditionellen Erscheinung und Bauweise der Bauernhäuser der Gegend im Allgemeinen und dem gegebenen Ort im Speziellen. Die Herausforderung bei diesem Projekt war, die tradierten Innen- und Aussenraumvorstellungen im Einklang mit den neuesten Vorgaben und Anforderungen an Bauteile auszuführen. Im Zuge des Planungs- und Bauprozesses wurden bewährte gestalterische beziehungsweise konstruktive Elemente und Prinzipien der bestehenden Bauernhäuser in Zusammenarbeit mit den Handwerkern weiterentwickelt und neu kombiniert. Dem Haus sieht man an, dass die ausführenden Firmen die Aufgabe, traditionelle Bauweisen zeitgemäß umzusetzen, mit liebevollem Verstand und viel Geduld gelöst haben. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 29 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Juli 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Daniel Föst,
Vorsitzender der Bayern-FDP und baupolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

(JA)

Volkmar Halbleib, Parlamentarischer Geschäftsführer und wohnungsbaupolitischer Sprecher der Landtags-SPD

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.