Bauen

Die neue Firmenzentrale befindet sich auf einem 62 000 Quadratmeter großen Grundstück. (Foto: Bernd Siegmund GmbH)

24.09.2019

Unternehmen setzt auf zufriedene Mitarbeiter

Neue Firmenzentrale des Weltmarktführers für Präzisionsschweißtische in Oberottmarshausen fertiggestellt

Am 16. Februar 2019 feierte die Bernd Siegmund GmbH die Eröffnung ihrer neuen Firmenzentrale in der Gemeinde Oberottmarshausen (Landkreis Augsburg).

Der Spatenstich für die Bauarbeiten fiel am 31. August 2017. Auf dem 62 000 Quadratmeter großen Grundstück direkt an der B 17 entstand seitdem ein modernes Logistikzentrum mit einer Büro- und Hallenfläche von 18 000 Quadratmetern sowie ein dreistöckiges Bürogebäude mit rund 3000 Quadratmetern.

Die Mitarbeiter sollten dabei nicht weniger als den attraktivsten Arbeitgeber in der Region bekommen. Auch Erweiterungsflächen für neue Mitarbeiter, die das aktuell 95-köpfige Team aufgrund des stetigen Wachstums künftig unterstützen sollen, stehen schon bereit, sodass am neuen Standort auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden können. Ein optisches Highlight ist, neben dem Bergpanorama an der Fassade, die Beleuchtung in den FCA-Farben Rot-Grün-Weiß, als besondere Verbundenheit des Sponsors mit dem Augsburger Fußball-Bundesliga-Klub.

Mit dem Neubau soll der Kreativität viel Freiraum gegeben werden. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Es gibt offene lichtdurchflutete Räume, Arbeitsplatzinseln, höhenverstellbare Tische, hochqualitative PC-Bildschirme und ergonomische Bürostühle. Jeder Besprechungsraum ist für Videokonferenzen ausgelegt, sodass persönliche Gespräche weltweit möglich sind. „Da wir in über 50 Ländern global vertreten sind, ist eine enge Kommunikation sehr wichtig“, sagt Geschäftsführer Bernd Siegmund. „Gerade für andere Kulturen ist ein solcher Kontakt eine schöne und offene Umgangsform.“

Original
nachgebaute Almhütte

Der Firmenchef sowie die gesamte Geschäftsleitung pflegen dieses offene Miteinander und haben keine eigenen Büros, sondern sitzen mit ihren Mitarbeitern zusammen. „Inspiriert wurden wir dabei von berühmten Firmen aus dem Silicon Valley“, erklärt Siegmund, „ihre innovativen Ideen haben uns als Vorlage gedient.“ So gibt es auch ein firmeninternes Restaurant mit täglich wechselnden, frisch zubereiteten Gerichten und einer Dachterrasse mit Blick auf die Alpen. Ein eigener Fitnessraum rundet das Wohlfühl- und Gesundheitsmanagementkonzept ab. „Ich möchte zufriedene Mitarbeiter haben, die gerne zur Arbeit gehen“, sagt der Firmenchef.

Doch auch im neuen Logistikzentrum kommen die Mitarbeiter nicht zu kurz. Neben einem zusätzlichen modernen Bistro mit Verweilmöglichkeiten wurden auch dort die Büros mit ergonomischen Arbeitsplätzen ausgestattet. Die große Glasfassade an der Front der Logistikhalle sorgt für ausreichend Tageslicht und somit beste Lichtverhältnisse.

Ein weiteres Highlight stellt die 600 Quadratmeter große Produktausstellung dar. Für Kundentreffen, Firmenevents und Schulungen gibt es dort, neben einem bayerischen Zimmer im Bürogebäude, eine original nachgebaute Almhütte aus über 100 Jahre alten Hölzern mit Bergpanorama. Diese bayerischen Elemente zeichnen das traditionsbewusste Familienunternehmen aus. Damit möchte Bernd Siegmund für seine Mitarbeiter und Geschäftspartner ein entspanntes bayerisches Flair fernab von Hektik und Stress schaffen. „Die Berghütte sorgt dafür, dass jeder Besucher die Firma Siegmund positiv in Erinnerung behält. Jeder, der den neuen Standort betritt, soll sich auf Anhieb wohlfühlen.“

Rund 23 Millionen Euro investierte das Unternehmen in das repräsentative Bauprojekt. Besonderen Wert legte Siegmund dabei auf ein ganzheitliches Nachhaltigkeitskonzept. So wird der Standort beispielsweise mit durch Photovoltaikanlagen produziertem Strom versorgt. Die produzierte Energie übersteigt deutlich den jährlichen Eigenverbrauch, sodass der Großteil ins Netz eingespeist wird. Künftig sollen die Reserven auch dafür genutzt werden, dass alle Mitarbeiter ihre Elektroautos kostenfrei laden können. Bereits heute sind im Lager ausschließlich Elektrostapler sowie ein Hybridauto und ein Tesla als Firmenfahrzeuge im Einsatz.

Die Versorgung der Lüftungsanlage, Kühlung und Luftbefeuchtung sowie der Heizung im Bürogebäude erfolgen komplett elektrisch. Zur optimalen Nutzung der elektrischen Energie werden Wärmepumpen eingesetzt. Ergänzt wird das Konzept mit modernster Dämmung im Bürogebäude und in der Logistikhalle, deutlich über den gesetzlichen Vorgaben. Zusätzlich ist ein Stromspeicher geplant. Des Weiteren werden sowohl das Logistikzentrum als auch das Bürogebäude (inklusive Arbeitsplatzleuchten) komplett mit LEDs beleuchtet.

Grünflächen
als Blumenwiese

Eine Dachbegrünung, Grünflächen als Blumenwiese, verschiedene Obstbäume sowie zahlreiche Pflanzen im Gebäude runden das Nachhaltigkeitskonzept ab.

Für den modernen Neubau und den in den letzten Jahren stetigen Wirtschaftswachstum wurde die Firma am 22. Juli vom bayerischen Wirtschaftsminister mit dem Preis „Bayerns Best 50“, als eines der 50 besten Unternehmen Bayerns, ausgezeichnet.

Die Bernd Siegmund GmbH hat sich mit deutlich über 50-prozentigem Weltmarktanteil zum führenden Hersteller im Bereich industrieller Schweißtische entwickelt. Das Unternehmen bietet mit seinen Produkten flexible Lösungen, die auch für komplexe Anwendungen eingesetzt werden können. Stetige Innovation ist die Basis für die erfolgreiche Verbreitung von Siegmund-Produkten in fast allen Industriezweigen. Schweißtische von Siegmund sind sowohl im Prototypenbau als auch in der Serienfertigung mit und ohne Roboteranbindung zu finden. (BSZ)

(Blick in die Logistikhalle und die original nachgebaute Almhütte - Fotos: Bernd Siegmund GmbH)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.