Bauen

Musterhausausstellungen wie die FertighausWelt Günzburg geben Bauinteressierten unzählige Anregungen. (Foto: BDF/Emiliyan Frenchev)

05.04.2018

Viele Ideen für ein individuelles Zuhause

Musterhäuser bieten viele Ideen für ein individuelles Zuhause

„Traumhäuser live erleben“ – das versprechen die FertighausWelten des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) in Köln, Wuppertal, Hannover, Nürnberg und Günzburg. Sie sind fünf von deutschlandweit 19 großen Musterhaus-Ausstellungen mit insgesamt rund 500 Beispielhäusern. „Wer ein Haus bauen möchte, sollte sich zuerst in einem Musterhauspark umsehen. Hier erhält die Baufamilie unzählige Ideen für ein individuelles Zuhause und kann direkt Kontakt zu den führenden deutschen Fertighausherstellern aufnehmen“, sagt BDF-Sprecher Christoph Windscheif.

Musterhäuser sind weitaus anschaulicher als Katalogfotos und Baupläne. Die Hersteller bieten Referenz- und Beispiellösungen zum Erleben und Anfassen, aus denen sich Baufamilien die schönsten und für sie am besten geeignetsten aussuchen können. Welche Vorteile bietet diese oder jene Architektur? Welcher Grundriss passt zu uns? Welche Heiz- und Haustechnik lässt sich am besten mit unserem Bedarf, aber auch mit unseren finanziellen Möglichkeiten in Einklang bringen? Auf diese und viele weitere Fragen erhalten Baufamilien im Dialog miteinander und mit den Beratern in den Musterhäusern Antworten. „Bevor der Plan für ein individuelles Traumhaus steht, sind hunderte Entscheidungen zu treffen. Viele davon lassen sich bei einem Besuch in der Musterhaus-Ausstellung vorbereiten“, so Windscheif.

Andere Besucher von Musterhausparks stehen noch gar nicht unmittelbar vor dem Hausbau. Sie bummeln durch die Ausstellung, um Wohnideen für ihr eigenes Zuhause zu sammeln. Das ist verständlich, denn alle Musterhäuser sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und geben auch Anregungen bei der Auswahl von Tapeten, Bodenbelägen, Möbeln und vielem mehr. In den FertighausWelten des BDF tragen außerdem ein Kinderspielplatz und das Ausstellungscafé zu einem rundum gelungenen Tag bei. „Einfach mal schauen kann sich lohnen. Aus vielen Musterhaus-Besuchern werden später zufriedene Bauherren“, weiß Windscheif.

Übrigens: Kaum ein Musterhaus wird genauso bei der Baufamilie nachgebaut, wie es in der Ausstellung steht. Denn jede Familie hat ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen und auch so mancher Bauplatz besitzt seine ganz eigenen Anforderungen. Darum wird jedes Fertighaus heute individuell auf die Baufamilie zugeschnitten. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Frage der Woche KW 29 (2018)

Umfrage Bild
  • Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und die AGB's zur Kenntnis genommen.
Abstimmen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 
Unsere Umfragen sollen Trends aufzeigen und haben keinen repräsentativen Charakter. Eine unsachgemäße Beeinflussung bei Onlineumfragen ist nicht auszuschließen.

Lesen Sie dazu in der Bayerischen ­Staatszeitung vom 20. Juli 2018 auch die Standpunkte unserer Diskutanten:

Daniel Föst,
Vorsitzender der Bayern-FDP und baupolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

(JA)

Volkmar Halbleib, Parlamentarischer Geschäftsführer und wohnungsbaupolitischer Sprecher der Landtags-SPD

(NEIN)

arrow
Facebook
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2017

Ausgabe vom
24. November 2017

Weitere Infos unter Tel. 089/290142-65 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download (PDF, 18 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.