Bauen

Je größer der Garten, desto größer die Möglichkeiten. (Foto: BDF/Regnauer Hausbau)

13.05.2020

Wertschätzung für ein Haus mit Garten

Urlaub zuhause: Wertschätzung für ein Haus mit Garten gestiegen

Statt wegzufahren, wollen viele Deutsche ihren Urlaub in diesem Jahr zuhause verbringen, wo sie sich sicher und wohl fühlen. Ein eigenes Haus mit Garten bietet dafür die beste Ausgangslage. „Die vergangenen Wochen haben Spuren hinterlassen: Viele Menschen haben sowohl ihre Einstellung zum Urlaub machen, als auch ihre Wertschätzung für ein Eigenheim mit Garten verändert“, sagt Achim Hannott, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF).

Laut einer aktuellen Studie der GfK im Auftrag der Hausbau-Zeitschrift mein schönes zuhause°°° wünscht sich fast jeder dritte Deutsche eine neue Wohnung oder ein Haus, jeder Fünfte möchte nach der Corona-Phase gerne in ein Haus im Grünen umziehen. Akut bauinteressiert sind 2,4 Prozent der Befragten, was hochgerechnet knapp einer Million Haushalte entspricht. „Mehr Platz zum Leben, mehr Privatsphäre und Selbstbestimmung sowie ein eigener Garten sind typische Bauherren-Motive, die sich in den vergangenen Wochen gerade bei vielen Familien und Großstädtern noch verstärkt haben“, so Hannott. Wer jetzt den Weg ins Eigenheim antreten möchte, könne bei reibungslosem Ablauf und gegebener Entschlussfreudigkeit womöglich schon 2021 in ein schlüsselfertiges Haus einziehen und von Vorzügen wie diesen profitieren.

Eine Schönwetter-Garantie gibt es hierzulande nicht und auch das Meer oder Hochgebirge haben nur die wenigsten Deutschen direkt vor der Tür. Wie viel aber schon ein eigenes Haus mit Garten zum Wohlbefinden beiträgt, wird aktuell immer mehr Menschen bewusst. Ihnen fällt die Entscheidung, in diesem Jahr zuhause Urlaub zu machen leichter. „Viele Menschen haben zuhause schöne Lieblingsplätze und kommen im Alltag kaum dazu, diese zu nutzen und auszukosten. Das lässt sich im Urlaub zuhause endlich ändern“, sagt der BDF-Geschäftsführer. Aus eigener Erfahrung weiß er allerdings, wie schwer es mitunter fällt, zuhause die Füße hochzulegen. Denn ein Haus mit Garten macht naturgemäß etwas mehr Arbeit als eine kompakte Mietwohnung. Sein Tipp: „Handgriffe, die in dieser Zeit getätigt werden, sollten als Bonusleistungen für das daraus folgende Wohlbefinden erachtet werden. Das Wohlbefinden selbst sollte dabei gerade im Urlaub nicht kürzer ausfallen als die Arbeit, sondern besser länger.“

Welche Beschäftigungen und Attraktionen den Urlaub zuhause erholsam machen, hängt von jedem Einzelnen persönlich und von der Ausstattung des Gartens ab. Ein eigener Pool kann erfrischend sein, ebenso aber auch eine Gartendusche oder das Planschbecken für die Kinder. Platz für all dies und vieles weitere bietet ein eigener Garten allemal. Die Eltern können es sich auf der Gartenliege oder auf modernen Lounge-Möbeln gemütlich machen, lesen, träumen und einfach mal die Seele baumeln lassen – ganz so wie am Strand. Eine große Chance des Urlaubs im eigenen Garten ist aber auch, dass sich Familien mehr Zeit füreinander nehmen, gemeinsam spielen und lachen. Eine geräumige Terrasse mit Sonnenschutz und bequemen Gartenmöbeln bietet hierfür beste Voraussetzungen. „Was sich heute im Grundriss der meisten Neubauten zeigt, sollte sich ebenso in einer zeitgemäßen Gartengestaltung wiederspiegeln: Es braucht Lieblingsplätze für gemeinsame Aktivitäten, aber auch Rückzugsmöglichkeiten für jeden Einzelnen wie eine Hängematte oder eine etwas abgelegene Gartenbank“, schließt Hannott. (BSZ)

(Ein Haus mit Garten schafft gute Voraussetzungen für den Urlaub zuhause - Foto: BDF/Partner Haus)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sollen Kommunen die Altschulden erlassen werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.