Freizeit und Reise

Radeln im Tal der Schwarzen Laber. (Foto: Reinhard Mederer)

05.05.2021

Genussradeln

Gemütlich genussradeln auf dem reizvollen Schwarze Laber-Radweg

Gemütlich dahinradeln durch die reizvolle Landschaft entlang der mäandernden Schwarzen Laber zwischen Neumarkt sowie Regensburg und 85 Kilometer pures Naturerlebnis – das erwartet Genussradler auf dem Schwarze Laber-Radweg. Er führt von Neumarkt aus durch das Tal der Schwarzen Laber inmitten der ländlich geprägten Naturregion des Bayerischen Jura nach Sinzing bei Regensburg, wo die Schwarze Laber in die Donau mündet. Einen einzigen kleinen Anstieg gibt es am Anfang der Tour hinter Pilsach, doch dann geht es fast immer leicht bergab. Das lässt den Radwanderern genug Zeit und Muße, die ländliche Landschaft entlang des Flusslaufs mit allen Sinnen zu genießen.

Unterwegs vermitteln Zeugenberge und Tropfsteinhöhlen, romantische Mühlen und Burgruinen beinahe das Gefühl, durch eine Märchenlandschaft zu radeln. Strecken-Highlights sind die sehenswerte Burgruine Wolfstein in Neumarkt (Abstecher), die König-Otto-Tropfsteinhöhle in St. Colomann bei Velburg und die prächtig renovierte Burg Parsberg. Besonders sind aber auch die künstlerisch gestalteten Pavillons an mehreren Standorten am Fluss, die zum Leitthema „Fluss – Tal der Schwarzen Laber“ informieren. „Blaue Lesesteine“ (eingefärbte Dolomitsteine) unterstützen als „blaues Band“ die Wegführung (www.tourismus-neumarkt.de/wege/schwarze_laber_radweg-3358; www.schwarze-laber.de/rad-wander-weg). (BSZ)

 

comment

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

Webseminar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webseminare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.