Freizeit und Reise

Der Bad Kissinger Kabarettherbst startet mit Harry G. (Foto: Frank Luebke)

16.09.2021

Hochkarätige Besetzung

Lachmuskeltraining: Kissinger Kabarettherbst 2021 mit neun Künstlern

Bad Kissingen ist primär bekannt für wohltuendes Heilwasser und seine imposante geschichtsträchtige
Architektur. Aber auch das umfangreiche Angebot an Veranstaltungen ist eine Reise in den fränkischen
Ort wert. Die perfekte Erheiterung in der trüben Jahreszeit garantiert der Kabarettherbst. Die
Veranstaltungsreihe ist seit Jahren ein fester Bestandteil des Kissinger Kulturlebens und sowohl für
Gäste als auch Einheimische ein besonderes Highlight. Dieses Jahr sorgt der Kabarettherbst mit neun
Kabarettisten für unterhaltsame Momente.

Der diesjährige Kissinger Kabarettherbst findet von Dienstag, 21. September 2021 bis Mittwoch,
24. November 2021, statt. Die Kabarettisten Harry G, Frank-Markus Barwasser, Urban Priol, Sissi
Perlinger, Heinrich Del Core, Lisa Fitz, GOGOL & MÄX, Heißmann & Rassau sowie Luise Kinseher sorgen
für amüsante Momente und bringen Zuschauer mit feinstem Humor zum Lachen.

Die Veranstaltungsreihe beginnt mit Harry G und seinem Programm „HOAMBOY“. HOAMBOY ist mehr
als nur ein Wortspiel, es ist eine exakte Beschreibung seiner Person. Auf der einen Seite ein Bayer mit
Vorliebe für Tradition, auf der anderen Seite ein weltoffener und neugieriger Kosmopolit, der mit
großer Leidenschaft und offenen Augen und Ohren sein jeweiliges Umfeld nach Themen durchsucht,
die es „wert“ sind, auf der Bühne besprochen zu werden.

Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch der Mittelpunkt des Universums und der Homo
Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Sigmund Freud hielt
diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud sind noch ein
paar Kränkungen mehr entdeckt worden und die Corona-Krise beweist erneut die maßlose
Selbstüberschätzung des Menschen. Welche Chancen es gibt, die Anwesenheit unserer Spezies auf der
Erde weiterhin zu rechtfertigen, will Frank-Markus Barwasser aufzeigen.

In seinem Programm „Im Fluss“ verfolgt Urban Priol mit Argusaugen den steten Strom des politischen
Geschehens, auch wenn besonders die großkoalitionäre deutsche Politik der letzten Jahre eher an einen
Stausee erinnert als an ein fließendes Gewässer. Priol ist immer am Puls der Zeit, spontan und
tagesaktuell spottet er oft schneller als sein Schatten denken kann.

Sissi Perlinger kitzelt die Glücks-Synapsen und lädt ein zu einer kurzweiligen Lebensreise hin zum
eigenen höchsten Potential, das in jedem von uns steckt. In ihrer neuesten Bühnenshow „Worum es
wirklich geht“ gibt sie tiefgründige, hochphilosophische, urkomische und politisch ordentlich
unkorrekte Anregungen, sich über den wahren Sinn des Lebens Gedanken zu machen.

Der Kabarettist Heinrich Del Core nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise durch den Alltag – absolut
skurril, alltagstauglich und irrwitzig zugleich. Im Handgepäck hat der Italo-Schwabe herrlich komische
Geschichten, unzählige Lacher und eine Menge Humor.

Lisa Fitz präsentiert ihr Programm „Dauerbrenner – Das große Jubiläumsprogramm“. Mit
unerschöpflicher Energie und einer über 40 Jahre währenden Vita des Erfolges hat Lisa Fitz immer noch
großen Spaß am Kabarett und an der Musik.

GOGOL & MÄX heißen Besucher mit ihrem Programm „Concerto Humoroso“ in ihrer herrlich grotesken
und umwerfend komischen Welt der meisterlichen Konzertakrobaten willkommen. Was diese frohen
Botschafter instrumentaler Komik auf den Theaterbühnen Europas präsentieren, ist einzigartig, furios,
grandios – schlichtweg atemberaubend.

Heißmann & Rassau präsentieren sich erneut als begnadete Verwandlungskünstler, die sich in
unglaubliche Anekdoten, spannende Erlebnisse sowie absurde Abenteuer stürzen – vor, hinter, über
und manchmal auch unter der Bühne: verrückte Rollen mit irrwitzigen Charakteren. Ihr Programm
„Wenn der Vorhang zwei Mal fällt!“ ist eine furiose Zwei-Mann-Show über die Bretter, die nicht nur für
Volker Heißmann & Martin Rassau die Welt bedeuten.

Luise Kinseher beschäftigt sich in ihrem Programm „Mamma Mia Bavaria“ mit einer Frage von globalem
Ausmaß: Welche Bedeutung hat Bayern vom Weltraum aus betrachtet? Und welche Bedeutung hat das
für die Welt? Bayern passt gerade mal auf einen moosgrünen Bierdeckel, der bei Google Earth schon
mit drei Klicks im tiefen Einheitsblau des Planeten verschwindet.

Die Veranstaltungen finden überwiegend im Max-Littmann-Saal und im Kurtheater statt.
Ausführliche Informationen und alle Termine sind unter www.badkissingen.de/kissingerkabarettherbst
zu finden. (BSZ)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Webseminar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webseminare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Soll Cannabis legalisiert werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.