Freizeit und Reise

Sieben Handbike-Touren im Chiemgau - alle mehrfach getestet und für gut befunden. (Foto: Chiemgau Tourismus e.V.)

07.06.2022

Mit dem Handbike durch eine Bilderbuchlandschaft

Sieben Handbike-Touren im Chiemgau - alle mehrfach getestet

Auch sportlich ambitionierte Menschen mit Handicap finden im Chiemgau das passende Rad-Tourenangebot. Seit kurzem gibt es sieben in Zusammenarbeit mit Handbike-Fans entwickelte, mehrfach getestete und ausgeschilderte Touren. Barrierefreie Angebote und Einrichtungen am Wegrand – Gastronomie, Strandbäder, Toiletten – sind in den Tourenbeschreibungen aufgelistet. Alle Informationen stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info/handbike. Der Flyer kann unter www.chiemsee-chiemgau.info/prospektbestelllung kostenlos angefordert werden.

Im oberbayerischen Chiemgau rund um Chiemsee und Waginger See erstreckt sich ein 1400 Kilometer umfassendes Radwegenetz mit abwechslungsreichen Tourenmöglichkeiten von genussvoll bis schweißtreibend. Die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ausgezeichnete RadReiseRegion bietet jetzt sieben Strecken, die ganz auf die Bedürfnisse von Handbikern ausgerichtet sind. Der Flyer zu den Handbike-Touren enthält Übersichtskarte, kurze Tourenbeschreibungen und weitere Inspirationen zum barrierefreien Entdecken. Das Spektrum der Touren mit einer Gesamtlänge von 134 Kilometern reicht von gemütlichen Seeumrundungen mit Badepausen bis zu anspruchsvollen Halbtagestouren, auf denen E-Unterstützung und Profilreifen von Vorteil sind.

Nördlich des Chiemsees liegt der Obinger See, der sich auf einer angenehmen Dreiviertelstunden-Tour umrunden lässt. Der flach verlaufende Weg ist gesäumt von 20 Skulpturen verschiedener Künstler und kann im Strandbad für eine Pause oder sogar eine Erfrischung im kühlen Nass unterbrochen werden. Die 20 Kilometer-Runde um den Waginger See erfordert dagegen schon ein bisschen mehr Kondition. Allerdings laden unterwegs zahlreiche Badeplätze, ein barrierefreies Strandbad, Panoramaausblicke und Traditionswirtshäuser zum Erfrischen, Innehalten und Stärken ein. Diese und alle anderen Strecken wurden von Handbikern entwickelt, mehrfach getestet und sind durchgehend beschildert. 

Auch die Bilderbuchgegend zwischen Waginger See, Tittmoning und der Salzach an der deutsch-österreichischen Grenze lässt sich per Handbike entdecken. Die 26 Kilometer lange „Rupertiwinkel-Panoramatour“ startet und endet in Fridolfing und erfordert mit ihren 250 zu überwindenden Höhenmetern trainierte Armmuskeln. Auf dieser und dem anspruchsvollen „Achen Achter“ südlich des „Bayerischen Meeres“ sind zudem E-Unterstützung und Profil-Bereifung auf dem Vorderrad empfehlenswert. Die 40 Kilometer lange Tour führt in Form einer Acht von Siegsdorf nach Bergen und auf dem Hochwasserschutzdamm entlang der Tiroler Achen weiter nach Staudach und wieder zurück. (BSZ)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.