Reisen

Das Skiparadies Sudelfeld bietet Brettelspaß für Jung und Alt. (Foto: Bergbahnen Sudelfeld GmbH & Co. KG)

11.02.2019

Modern und zukunftsorientiert

Das Skiparadies Sudelfeld ist eine der modernsten deutschen Wintersportdestinationen

Seit über 100 Jahren ist das Sudelfeld der Münchner Hausberg: Bereits in den 1920er Jahren haben sich die Herrschaften aus der Landeshauptstadt am Sudelfeld zum Skifahren eingefunden und vor etwa 70 Jahren hat man das Gebiet mit ersten Liften erschlossen. Im Sommer 2014 wurde mit einer umfassenden Modernisierung begonnen: Die erste Phase umfasste die Erweiterung der Beschneiungsanlagen, den Bau eines Naturspeichersees und der 6er-Sessel-Waldkopfbahn samt modernem Servicecenter an der Waldkopf-Talstation.

Der nächste Schritt in Richtung Zukunftsfähigkeit wurde mit der Errichtung der neuen Actionwelt mit Snowpark und Freeridecross für die Saison 2015/2016 umgesetzt. Im Jahr 2016/2017 wurde die Beschneiung nochmals erweitert und die Freeridecross-Strecke auf 850 Meter verlängert. Ein weiterer Meilenstein war die Inbetriebnahme der neuen 8er-Sesselbahn Sudelfeldkopf zwischen Grafenherberg und dem Sudelfeldkopf im Dezember 2017. Mit einer Förderleistung von 3500 Gästen pro Stunde ist die Sudelfeldkopfbahn eine der schnellsten Sesselbahnen Deutschlands. Für eine komfortable und sichere Auffahrt sorgen beheizbare Sitze und Wetterschutzhauben sowie verriegelbare Schließbügel, welche sich erst bei Einfahrt in die Bergstation öffnen. Speziell das höhenverstellbare Förderband in der Talstation ermöglicht Kindern einen komfortablen und sicheren Einstieg. Befördert werden nicht nur Wintersportler sondern auch Fußgänger zeitgemäß, schnell und sicher auf das Obere Sudelfeld. In der ersten Saison beförderte der neue 8er-Sessel rund 690.000 Personen auf den Sudelfeldkopf.

Skifahren in Bestlage: Als eine der beliebtesten Wintersportregionen Bayerns, knapp 80 Kilometer südlich von München und etwa 20 Kilometer entfernt von Rosenheim, punktet das Sudelfeld vor allem mit Vielseitigkeit und Familienfreundlichkeit. Die neuen 8er- und 6er-Sesselbahnen ermöglichen einen schnellen und komfortablen Einstieg ins Skigebiet und setzen ebenso moderne Maßstäbe wie die umsichtige Beschneiungsinfrastruktur.

Mit 31 Kilometern weitläufigen Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, eingebettet in die wunderschöne Wendelsteinregion, ist für jeden Anspruch etwas dabei. Zum vielseitigen Angebot für Familien mit Kindern gehören zwei Kinder-Erlebnisareale, sowie die Actionwelt mit Snowpark und Freeridecross-Strecke, Profi-Ski- und Snowboardschulen, das moderne Servicecenter an der Waldkopf-Talstation mit großem Skiverleih/-Service, Skishop und Skidepots.

Vielseitig präsentiert sich auch das Angebot für den Einkehrschwung - von urigen Berggasthöfen bis zur neuen Event-Location „Brösel-Alm“. Seit dieser Skisaison dürfen sich die Wintersportler auf einen neuen Einkehrschwung mit bayerisch alpiner Küche und Schmankerln wie zum Beispiel Grillspezialitäten vom Kugelblitz freuen. Mit „Ski in und Ski out“ geht es für die Skifahrer direkt von der Piste zur Brotzeit.

Die Actionwelt im Skiparadies Sudelfeld bietet Wintersportvergnügen für alle! Mit der Eröffnung der Actionwelt im Winter 2015/2016 wurde ein Freestyle und Funparadies für Shredder jeden Alters und jeder Könnensstufe geschaffen. Das Angebot umfasst nicht nur einen professionellen Snowpark, der mit seinen zahlreichen Obstacles sowohl Snowboarder als auch Freeskier begeistert, sondern auch den Freeridecross, der mit seinen Wellenbahnen und Steilkurven das Gefühl des Freeridens auf die Piste holt. Der Freeridecross bietet auch Familien und Kindern jede Menge Spaß. Inzwischen hat sich die Actionwelt zum neuen Hotspot in der Freestyle-Szene entwickelt.  Das Actionwelt-Angebot wird in jeder neuen Saison mit coolen Events ergänzt. (BSZ)

(Actionspaß im Skiparadies Sudelfeld - Foto: Bergbahnen Sudelfeld GmbH & Co, KG)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Soll der internationale Frauentag in Bayern ein gesetzlicher Feiertag werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.