Reisen

Blick auf Obertauern mit einer perfekt präparierten Abfahrt. (Foto: Tourismusverband Obertauern)

10.10.2018

Rundum sorglos urlauben

Skifahren in Obertauern, erholen und entspannen in der Kesselspitze

Ganz oben ist man der Sonne am nächsten. Und der Schnee ist hier auch zu Hause, in der Schneeschüssel von Obertauern. Die Schneesicherheit in Obertauern ist legendär und vor allem auf die Lage zurückzuführen. Wo andere um ein schmales Schneeband kämpfen, bietet die Winterwelt hier Skivergnügen auf perfekten Pisten. Der Schneegarantie hier oben ist‘s gedankt. Gepaart mit grenzenlosem Urlaubsspaß und uriger Gemütlichkeit.

Was gibt es Bequemeres, als das Hotelzimmer zu verlassen und schon fast auf der Piste zu stehen und das im schönen Pongau zwischen St. Johann und Tamsweg, mitten im Salzburger Land? Vom Ort aus ist jede Skipiste zu Fuß erreichbar. Ein Urlaub ohne Auto und ohne auf andere Verkehrsmittel angewiesen zu sein ist doch etwas Schönes.

Außerdem, was gibt es Befreienderes, als im Pulverschnee erste Spuren zu ziehen, in einem der größten Skigebiete Österreichs? Was gibt es Spannenderes, als neueste Trendsport-Arten wie Snowkiten auszuprobieren? Aber auch bewährte Wintersportarten, wie Skifahren, Rodeln und Langlaufen, kann man in diesem einzigartigen Skigebiet erleben. Was gibt es Schöneres, als mit der Familie einen Winterurlaub zu verbringen, der allen Spaß macht – von alt bis jung? Nichts! Und all das bekommt man „ganz oben“, 1752 Meter über dem Meer – beim Winterurlaub in Obertauern.

Die Salzburger Bergwelt mit dem einmaligen Panorama begeistert. Darüber hinaus bietet Obertauern allen etwas, Jung und Alt, Genießern und Draufgängern. Obertauern ist ein Skigebiet der Extraklasse, das ist unbestritten. Immerhin warten mehr als 100 gepflegte Pistenkilometer auf Anfänger, Fortgeschrittene und selbst ernannte Profis. Die Vielfalt der Pisten ist groß und die Abfahrten sind perfekt präpariert. Um möglichst rasch wieder auf dem Berg zu sein, bringen einen modernste Liftanlagen schnell, sicher und bequem sogar auf den höchsten Gipfel. So wird der Winterurlaub im Salzburger Land zum reinsten Vergnügen sowie unvergesslichen Erlebnis und zaubert ein Lächeln ins Gesicht.

Wer einmal eine kurze Auszeit braucht, der kann sich eine Pause in einer der zahlreichen Hütten und Almen direkt an der Piste gönnen, um dananach wieder frisch gestärkt ins Skivergnügen zu starten. Ein bisschen Ausdauer braucht man nämlich schon, wenn man sämtliche Pistenkilometer im Skigebiet Obertauern befahren will.

Mit dem Nachtskilauf, einem eigenen Snowpark für Funsportler und ausreichend Pulverschnee hat Obertauern auch einige besondere Leckerbissen und ausgefallene Skierlebnisse zu bieten. Mehrere Skischulen und Skiverleihe unterstützen, wo sie nur können, und statten den Brettelfan mit dem nötigen und für ihn angepassten Material aus, damit man das Pistenvergnügen so richtig genießen kann. Aber auch nach dem Skifahren ist für Spaß in Obertauern gesorgt. Beim Après-Ski kann man mit anderen Urlaubern, aber auch mit Einheimischen feiern und die Nacht zum Tag machen.

Herbert Lürzer als
Double von Paul McCartney

„Du wirst von Sternen high“, das dürfen die Wintersportfans in Obertauern ganz wörtlich nehmen. Schließlich funkelt der Nachthimmel so hoch oben viel strahlender und vor dem Publikum werden live und hautnah die Stars von WANDA stehen, der Kultband der österreichischen Indie-Rock-Szene. Vom 30. November bis 2. Dezember 2018 feiert Österreichs schneereichster Wintersportort den Saisonauftakt, Höhepunkt ist das Skiopening-Konzert mit WANDA am Samstag, 1. Dezember 2018.

Wie jedes Jahr holt Obertauern aktuelle Superstars auf die Open-Air-Bühne vor der traumhaften Bergkulisse, um die Wintersportfans auf eine fantastische Skisaison in der Schneeschüssel einzustimmen. Zum Auftakt in Obertauern heißt es also „Bussi, Baby“ und vor allem Mitsingen, Tanzen und Feiern, wenn die Band um Michael Wanda ihre neuesten Hits spielen: „Columbo“, „0043“ und natürlich „Weiter, weiter“.

Einer der wichtigsten Arbeitgeber in Obertauern ist Lürzer. Zu dieser Dachmarke gehören alle Betriebe vom Übernachtungsangebot über Shopping bis hin zur Kulinarik. Lürzer steht nicht nur für ein harmonisches Gesamtkonzept, sondern auch für ein Familienunternehmen mit langer Tradition. Die Anfänge reichen bis ins Jahr 1966 zurück. Damals übernahmen Herbert und Emilie Lürzer die elterliche Pension mit angeschlossenem Kuhstall. Nach ihrem Umbau eröffneten sie 1967 die Pension Kesselspitze mit zwei Fremdenzimmern. Fünf Jahre später wurde aus der kleinen Unterkunft ein Vier-Sterne Hotel. Nach und nach kamen weitere Hotels sowie diverse andere Unternehmungen hinzu.

Herbert Lürzer war in Obertauern schon lange vor dem Erfolg des Familienbetriebs bekannt: als Double von Paul McCartney. Im März 1965 reisten die Beatles nach Obertauern, um Szenen für ihren Kinofilm Help zu drehen. Sie gastierten im Sporthotel Edelweiss, das die Familie später übernehmen sollte. Für die Szenen auf Skiern suchten sie noch Doubles und fanden in dem damaligen Skilehrer Herbert Lürzer den perfekten Ersatz für Paul McCartney.

Das Stammhaus der Familie Lürzer, das Hotel Kesselspitze, gehört zu den Spitzenhotels in Obertauern mit 4-Sterne-Superior-Komfort. Es befindet sich in ruhiger, freier Lage direkt an der Schaidberg-6er-Seilbahn und dem Achenrain-4er-Sessellift. So kommt der Gast vom Hotel ganz einfach und schnell in das gesamte Skigebiet Obertauerns. Im Mittelpunkt des sportlich-luxoriösen Hauses stehen seine familiäre und gemütliche Atmosphäre sowie sein exzellenter Service. Auch Kinder und Jugendliche sind gern gesehene Gäste in der Kesselspitze.

Im Hotel erwarten den Gast 67 komfortabel ausgestattete Zimmer und Suiten. Für alle, die in exklusiverem Ambiente wohnen möchten, stehen die DesignArt-Zimmer und die neuen AlpenArt-Zimmer bereit. Sie bestechen durch eine hochwertige Ausstattung mit edlen Materialien aus der Region. Maßgefertigte Möbel aus Lärchenholz, Bezüge aus Loden und Kuhfellsessel im Wohnbereich verbinden Gemütlichkeit mit modernem Ambiente.

Um einen anstrengenden Skitag perfekt ausklingen zu lassen, können sich die Kesselspitz-Gäste in der hauseigenen Tauerntherme entspannen – es gibt verschiedene Saunen, Dampfbäder, Massage- und Kosmetikangebote sowie ein Fitnessstudio –, bevor es zum gemütlichen Abendessen, einem Vier-Gang-Gourmetmenü auf Haubenniveau – ins Restaurant geht. Hier kann man dann regionale, österreichische und mediterrane Küche auf höchstem Niveau genießen, denn Komfort und Qualität werden auch im hauseigenen Restaurant Jagdstube großgeschrieben. Beim reichhaltigen Frühstücksbuffet stärken sich die Gäste, bevor es auf die Piste geht. Das Hotel serviert zudem Biokost und warme Gerichte aus der offenen Buffetküche.

Skifahren in der Schneeschüssel Obertauern, da macht man als Brettelfan nichts falsch, vor allem, wenn dann auch noch die Sonne vom wolkenfreien, azurblauen Himmel lacht. Die Abfahrten sind abwechslungsreich sowie bestens präpariert und lassen keine Wünsche offen. Gleiches gilt auch für die Kesselspitze. Ein Spitzenhotel, in dem sich der Gast exzellent erholen sowie entspannen kann, ohne auf Sport und kulinarische Gaumenfreuden verzichten zu müssen. Urlaub auf höchstem Niveau. (Friedrich H. Hettler)

(Mehr als 100 Pistenkilometer gibt es im Skigebiet Obertauern - Foto: Tourismusverband Obertauern; Blick auf die Kesselspitze und ins Hotel - Fotos: Alexander Maria Lohmann)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Wegen wiederholter Manipulationsversuche sehen wir uns leider gezwungen, „Die Frage der Woche“ als interaktives Element auf unserer Homepage einzustellen.
Auf Facebook können Sie darüber weiterhin abstimmen und diskutieren.
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.