Reisen

Strandidylle am Vater-Rhein-Brunnen in München. (Foto: Gabi Dräger)

17.06.2019

Strandoase mitten in München

Kulturstrand mit Sand und Musik mitten in München

Bei Sonnenschein im Liegestuhl am weißen Sandstrand liegen, der Lounge-Musik lauschen, dabei an einem Aperol Spritz schlürfen und träumen – das ist das absolute Sommergefühl. Diese Sommeroase mit einem Schuss Karibik gibt es mitten in München beim Deutschen Museum, am Vater-Rhein-Brunnen, an der Isar. Statt Palmen spenden Lindenbäume Schatten und die Brunnenanlage sorgt für Erfrischung. Das Wasser ist 60 Zentimeter tief – perfekt, um die Füße zu kühlen. Und das Beste ist: Der Eintritt und die Liegestühle sind frei.

Am Abend spielen am Kulturstrand Live-Bands oder ein DJ legt Lounge-Musik, Electro, Funk, Soul, Afrobeat, HipHop, Reggae oder Jazz auf. Wenn die Del Vecchio Dance Party angesagt ist, dann tobt der Strand. DJ Mel Mori legt Salsa, Reggaeton und Bachata auf und wenn Del Vecchio Salsa-Tanzunterricht gibt, dann tanzen alle. Wer kann bei den heißen Salsa Rhythmen schon sitzen bleiben? Am Samstag ab 17 Uhr ist „Days at the Beach“ angesagt: Da geht es mit Klavier, Saxophon, Klarinette, Cajon, Didgeridoo und Percussion in eine entspannte Sphäre. Die Leute sind von lässig bis aufgebrezelt und stylisch gekleidet. Manche nehmen den Kulturstrand als Zwischenstopp, denn danach geht es in die Nachtszene. Der Sonntag ist der „Stille Sonntag“, da wird Lounge zum Chill out, Entspannen und Loslassen gespielt, denn Party-Time ist an den anderen Tagen in der Woche.

Für Berufstätige, die in der Nähe arbeiten, ist der Kulturstrand für die Mittagspause ideal. Sie genießen die Sonne, die Musik und den Snack. Das ist eine kleine Auszeit auf einer Insel. Von Montag bis Donnerstag gibt es ab 18:30 Uhr Gymnastikunterricht, um die Büroknochen zu lockern. Jenny ist genau die richtige Powerfrau, um die Teilnehmer zu motivieren.

An der Bar werden coole Drinks angeboten, wie Aperol Spritz, Mojito, Caipirinha, Hugo und auch verschiedene Biersorten. Der Trend-Drink des Sommers ist der Supermojito mit Maracuja. Zum Strandtoast passt ein frischgepresster Orangensaft mit Ingwer, das ist eine wahre Vitaminspritze. Für die Naschkatzen gibt es leckere Crepes. Die Getränke werden in edlen Plastikbechern gegen Pfand ausgegeben, denn Scherben möchte keiner in der Fußsohle haben. Die Strohhalme sind selbstverständlich aus Bio-Papier. Es gibt keine Pappteller, die Gerichte werden auf Holzbrettern gegen Pfand ausgegeben, so wird Müll vermieden und nachhaltig gewirtschaftet.

Am Nachmittag gehört der Kulturstrand den Kleinkindern. Die kleinen Strandpiraten bauen Burgen im Sand, planschen im Brunnen, spielen mit Förmchen, Eimer und Schaufel im Sand und sind total glücklich, kein Kind quengelt oder schreit. Ein Security-Guard hat ein Auge auf alles, damit sich keiner verletzt. Trainerinnen des MTV, Münchner Turnverein 1879, geben Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr den Kindern kostenlosen Gymnastikunterricht. Außerdem können die Kinder Boccia, Fußball und Basketball spielen.

Am Kiosk „Mamas Küche“ gibt es Eis, Schokolade und Lollys, die den perfekten Strandnachmittag für die Kleinen abrunden. Natürlich gibt es auch Getränke wie Wasser, Säfte, Bier und Ouzo. Wer Hunger hat, für den werden Gyros, Pizza, Pommes, Blätterteig mit Feta oder Spinat gefüllt, Sandwiches, Salate und Pietabrote angeboten. Lecker sind die frisch gebackenen Waffeln mit Puderzucker, Zimt oder Eis.

Josef Ninsz ist mit Chamila Egger sind seit drei Jahren die Betriebsleiter des Kulturstrandes. Sie sorgen dafür, dass alles klappt und absolut keine Langweile aufkommt. (Gabi Dräger)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (1)

  1. Tschäi Are am 17.06.2019
    Gut geschrieben. Da will man einfach hin als Großstadt Indianer

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.