Reisen

Der höchst gelegene Infinity Pool der Alpen befindet sich auf dem Mooshaus in Kühtai. (Foto: Gerber Hotels/Andre Schönherr)

28.01.2019

Von der Piste in den Pool

Entspannter Winterurlaub in Kühtai und im Mooshaus

So schnell zu erreichen und spektakulär zu genießen war Winterurlaub vielleicht noch nie. Das in der Saison 2017/2018 neu eröffnete 4-Sterne-Superior-Hotel Mooshaus in Kühtai lockt auf über 2000 Metern Seehöhe mit dem höchstgelegenen Infinity Pool der Alpen – nur eine halbe Autostunde von Innsbrucks Zentrum entfernt. Der ideale Ort also für eine Auszeit vom Alltag.

In diesem Ambiente wird jeder Gast zum König: Auf exakt 2050 Metern Seehöhe gelegen, lädt der 100 Meter lange Endless Sky Pool Genießer zum Abtauchen ein. Dank „Ski-in-Ski-Out“ geht es quasi direkt von der Piste ins etwa 36 Grad warme Wasser – mit Blick auf die atemberaubende Bergkulisse der Tiroler Alpen. Nicht nur das phantastische Panorama raubt den Atem, auch die Dimensionen des Outdoor-Infinity Pools sind europa-, wenn nicht gar weltweit unerreicht: Die Wasserbahn des Pools verläuft am Dach des Mooshaus rundum über alle vier Seitenlängen. Insgesamt 100 Meter Länge stehen zum entspannten „Bahnen ziehen“ zur Verfügung. Die Wende lässt man dabei aus, schwimmt man doch im (viereckigen) Kreis.

Zweimal pro Woche ist der Endless Sky Pool auch für einen „Nightswim“ unter dem Sternenhimmel geöffnet. An diesen Abenden genießt man vom Pool aus nicht nur den faszinierenden Sonnenuntergang in den Tiroler Alpen, sondern kann auch den Pistengeräten bei ihrer nächtlichen Arbeit zusehen. Während die Eltern im Endless Sky Pool entspannen, steht Kindern unter 16 Jahren der Indoor Pool mit Wasserrutsche, Wasserfall, Whirlpool und Massagedüsen zur Verfügung.

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Mooshaus liegt mitten in der herrlichen Umgebung des Kühtai, direkt an der Piste und trotzdem in der Nähe von Innsbruck. Der Besitzerfamilie Gerber gelingt es im Mooshaus, Traditionen aus Tirol mit neuen Inspirationen in die heutige Zeit zu holen.

Das Mooshaus ist ein gemütliches Haus, mit allem, was Familien mit Kindern aber auch Paare und Cliquen für einen rundum geglückten Winterurlaub brauchen. Ideal für ausgiebige Skiferien oder für einen Kurzurlaub, zu Silvester und zu Ostern, dazwischen, davor und danach. Denn: Das Kühtai ist ein schneesicheres Skigebiet.
Viel Liebe zum Detail, viel Erfahrung und Gespür für Architektur, Design und Ästhetik, das alles steckt und merkt man dem Mooshaus an sowie eine Portion Mut, wie der Endless Sky Pool, der höchst gelegene Infinity-Pool der Alpen, beweist.

Die einzigartige Lage von Kühtai in über 2000 Metern Seehöhe garantiert schneesichere Abfahrten über den ganzen Winter hindurch – bis weit ins Frühjahr hinein. So wird der Skiurlaub mit Sicherheit ein perfektes Erlebnis.

46 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden stellen die perfekte Herausforderung an Anfänger und Fortgeschrittene. Für Skifahrer und Snowboarder gleichermaßen ideal sind alle Gegebenheiten vorhanden, um auch die Träume von unvergesslichen Fahrten im Tiefschnee zu erfüllen.

Wer kennt das nicht: Skipass, Zimmerkarte, Ski, Handschuhe, Helm – der Weg auf die Piste ist oft genug beschwerlich. Nicht so im Mooshaus. Direkt auf die Piste ist hier nämlich wörtlich zu nehmen. Das Skigebiet startet vor der Hoteltür. Mit der Gerber Card ist man als Gast zudem für alle Eventualitäten gerüstet: Skipass, Zimmerkarte und sogar bargeldloses Zahlungsmittel in allen Gerber Betrieben in einer Karte vereint. Das ist auch der Grund, warum sogar die Kids beim Check-in ihre persönliche Gerber Card bekommen. Wer die Karte nützt, spart auch bares Geld. Rabatt gibt es auf zahlreiche Leistungen wie Speisen in allen Gerber Betrieben, Skiverleih und Einkäufe im Gerber Sports.

Kühtai ist der höchstgelegene Ski-Weltcuport Österreichs und ist die perfekte winterliche Spielwiese. Moderne Liftanlagen, Funpark, Kinderskiparadies sowie eigene Freeride- und Skitourenhänge lassen die Herzen von Wintersportfans höherschlagen.

Genussvoll ist aber nicht nur ein Skitag im Kühtai, sondern auch das kulinarische Angebot im Mooshaus und den Restaurants der Gerber Gruppe: Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sorgt für einen energiegeladenen Start in den Tag. Mittags stehen auf der Drei Seen Hütte im Skigebiet rustikale Köstlichkeiten auf der Karte. In der Pizzeria DaBruno fühlen sich die Liebhaber der italienischen Küche zu Hause. Ein genussvoller Ausklang des Skitags ist mit einem 6-Gang-Wahlmenü im Mooshaus garantiert. Lokale Produkte, kreative Rezepte und viel Herzblut in der Zubereitung der Speisen sorgen dafür, dass auch kulinarische Höhenflüge bei einem Aufenthalt im Mooshaus garantiert sind.

Auf ein kulinarisches Highlight darf sich der Gast im in der letzten Saison eingerichteten Restaurant „Das Gerbers – Fine Asian Cuisine“ freuen. Hier trifft asiatische Kochkunst auf edles, alpines Ambiente. Gourmets und Liebhaber der internationalen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten.

Auf keinen Fall sollte sich ein Mooshaus-Gast auch die Fahrt mit dem Ziesel entgehen lassen. Ein Ziesel ist entweder ein flinkes, fleißiges Erdhörnchen. Oder, wie im Mooshaus, ein elektrisch betriebener Offroader, der leise, emissionsfrei und verdammt schnell die Berge auf und ab saust.

Der Ziesel steht seit 2013 für ein außergewöhnliches Fahrerlebnis. Sein kräftiger elektrischer Antrieb, die intuitive Joystick-Steuerung und die beeindruckende Geländegängigkeit lassen eine Vielfalt von Anwendungen zu. Und das ohne Lärm oder Abgase – aber garantiert mit Spaß-Faktor. Der Ziesel ist eine kleine Raupe mit griffigen Gummitracks und speziell für den Einsatz im Schnee sowie auch im Tiefschnee geeignet. Bis zu 35 km/h kann das Gerät erreichen.

Täglich gibt es
zwei Ziesel-Touren

Täglich wird zweimal eine geführte Tour für jeweils vier Personen angeboten. Eine Tour findet um 16 Uhr statt, sie dauert eine Stunde, und die Nachttour mit eineinhalb Stunden beginnt um 20:30 Uhr. Wenn der Himmel klar ist und der Mond scheint, ist die Nachttour atemberaubend.

Für größere Gruppen wird eine Rundstrecke vorgeschlagen; dann können alle ein paar Runden drehen. Eine Fahrt mit dem Ziesel, die zwar nicht ganz günstig ist, ist jedoch ein einzigartiges, actionreiches Erlebnis, das man nicht versäumen sollte, denn das findet man nicht an jeder Ecke.

Zur familiengeführten Hotelgruppe Gerber Hotels gehören insgesamt drei Hotels – das Mooshaus, das Sport- & Aktivhotel Alpenrose sowie das Hotel Elisabeth –, zwei Restaurants, eine Skischule sowie ein Sportgeschäft inklusive Skiverleih und -depot. Die drei Hotels bieten Unterkünfte für unterschiedliche Budgets und Ansprüche, allen gemeinsam ist aber die herzliche Gastfreundschaft durch die Betreiberfamilie, welche ihre Gäste bereits in dritter Generation persönlich betreut. Diese Herzlichkeit ist auch in den Gastronomiebetrieben der Gruppe, der Drei Seen Hütte auf 2334 Meter Seehöhe und der Pizzeria Da Bruno spürbar. (Friedrich H. Hettler)

(Blick auf das Vier-Sterne.Superior-Hotel und in ein Zimmer. Fahrspaß mit dem Ziesel - Fotos: Gerber Hotels/Andre Schönherr)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Sind Enteignungen geeignet, den Wohnungsmangel zu lindern?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.