Kommunales

In der Donau in Niederbayern ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden. (Foto: dpa/Jacob Schröter)

03.07.2024

Fliegerbombe in Donau gesprengt

In der Donau wird eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Schiffe und Bahnen müssen für die Sprengung stoppen

In der Donau in Niederbayern ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Abend. Bei Sondierungen im Zuge von Bauarbeiten an der Bogener Bahnbrücke bei Aiterhofen (Landkreis Straubing-Bogen) war die 250 Kilogramm schwere Bombe zuvor entdeckt worden. 

Der Kampfmittelräumdienst habe die Lage begutachtet und sei zum Ergebnis gekommen, dass die Bombe nicht sicher geborgen werden konnte. Sie musste deshalb vor Ort unter Wasser gesprengt werden. 

Zuvor richtete die Polizei einen Sperrradius von 200 Metern ein. Ein Wohngebiet war nicht betroffen, jedoch wurde der Schiffsverkehr auf der Donau eingestellt. Zudem fuhren zwischen Straubing und Bogen keine Züge. (Kathrin Zeilmann, dpa)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Soll Bayern die Klimaneutralität bis 2040 anstreben?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2023

Nächster Erscheinungstermin:
29. November 2024

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 24.11.2023 (PDF, 19 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.