Kultur

EURYDIKE sprengt als hybride Kunst- und Spielform die Grenzen einer klassischen Zuordnung. (Foto: BSZ)

21.03.2018

Münchnerin in der Endrunde des Deutschen Computerspielpreises

Das Kunstprojekt EURYDIKE befindet sich unter den letzten drei Nominierten in der Kategorie "Beste Inszenierung"

EURYDIKE ist Kunstinstallation, Musiktheater, Real-Life-Game, Mixed Reality Experience. Das Projekt der Münchnerin Evelyn Hribersek ist jetzt für den mit 40.000 Euro dotierten Deutschen Computerspielpreis 2018 nominiert ist, der am 10. April 2018 in München verliehen wird.

Erfolgreich konnte sich EURYDIKE gegen 420 konkurriende Titel behaupten und befindet sich nun unter den letzten drei Nominierten als "Beste Inszenierung" Deutschlands.

Als neue hybride Kunst- und Spielform sprengt EURYDIKE die Grenzen einer klassischen Zuordnung und sticht als "One-Woman-Show" gegenüber den großen Game-Publishern hervor: "Ungewöhnlich: In einer der 14. Kategorien findet sich auch ein Spiel, das eigentlich gar keins ist - nämlich die Escape-Room-ähnliche und Games-verwandte Kunst-Installation „Eurydike“ von Evelyn Hribersek" (Weser Kurier).

Grenzüberschreitung, Experiment und Selbstversuch

Die Mixed Reality Experience EURYDIKE vereint Bildende Kunst, Musiktheater, Film, Games und Hightech in einer interaktiven Rauminstallation: Ein retrofuturistisches Universum zwischen "Kubricks 2001: A Space Odyssey" und "Clockwerk Orange" (Süddeutsche Zeitung) lädt zu Grenzüberschreitung, Experiment und Selbstversuch zwischen Elysium und Hades ein.

Ausgestattet mit Schutzanzug und Virtual Reality-Brille tauchen die Besucher in eine neue Welt, in der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen: Jeweils alleine kreiert sich jeder "Singleplayer" seine/ihre sehr persönliche, exklusive ästhetische Grenzerfahrung: Die Besucher werden zu Orpheus, das Environment zu EURYDIKE.

EURYDIKE hinterfragt die Rolle der Frau in unserer Hightech-Gesellschaft in Zeiten von #MeToo und spannt einen Bogen vom Mythos ins Jetzt. Als neue hybride Kunst- und Spielform vereinte EURYDIKE bereits in München ein internationales Publikum von Hochkultur bis Mainstream und knüpft damit an das mehrfach preisgekrönte Vorgängerprojekt O.R.PHEUS an: Exklusiv, interaktiv, immersiv – am Puls der Zeit.

EURYDIKE kommt vom 18. April bis 1. Mai 2018 nach Stuttgart. Wer die immersive Mystery live erleben und in das Sci-Fi-Adventure eintauchen möchte, sollte schnell sein: Es gibt nur 200 Tickets! (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Deutschpflicht für Imame: eine sinnvolle Idee?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.