Landtag

Das Gericht bestätigte die Reschtsauffassung des Landtags. (Foto: Sven Hoppe/dpa)

10.11.2020

AfD-Schlappe vor Verfassungsgerichtshof

Zweifelhafter Experte muss nicht in einem Landtags-Ausschuss geladen werden

Die Landtags-AfD hat vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof eine Schlappe erlitten. Gerichtspräsident Peter Küspert, der in Eilverfahren selbst über Anträge entscheiden kann, bestätigte in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss eine Landtags-Entscheidung, wonach ein zweifelhafter Experte nicht als Sachverständiger in einen Landtags-Ausschuss geladen werden muss.

Die AfD hatte für eine Expertenanhörung im Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten zum Thema Seenotrettung im Mittelmeer - wie die anderen Fraktionen auch - einen Sachverständigen vorgeschlagen. Die Mehrheit lehnte diesen ab - mit der Begründung, dass er Vorsitzender eines Vereins sei, den das Bundesamt für Verfassungsschutz seit Juni 2020 als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsextremismus einstufe.

Die AfD zog vor den Verfassungsgerichtshof - der den Erlass einer einstweiligen Anordnung aber ablehnte. Es sei "nicht ausgeschlossen, dass ein Ausschuss eine von einer Fraktion vorgeschlagene Person mit einer sachbezogenen Begründung ablehnen kann", hieß es in der Mitteilung des Gerichts. "Dies gilt insbesondere, wenn diese einem Verein vorsteht, der vom Bundesamt für Verfassungsschutz als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsextremismus eingestuft wird, um dieser Person kein Forum für etwaige extremistische Äußerungen in einem Landtagsausschuss zu bieten." (Az. Vf. 98-IVa-20)

Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) erklärte, das Gericht habe in seiner Entscheidung die Rechtsauffassung des Landtags bestätigt.
(dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sind Jagd und Naturschutz vereinbar?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

BR Player
Bayerischer Landtag
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.