Wirtschaft

46 Prozent der im Juli verkauften BMWs waren SUVs. (Foto: BMW)

13.08.2019

Neue SUV-Modelle sind begehrt

BMW steigert Absatz im Juli

BMW hat seinen Absatz im Juli vor allem dank neuer SUV-Modelle weiter gesteigert. 46 Prozent der verkauften Autos seien SUVs gewesen, teilte der Münchner Autobauer am Dienstag mit. Die Nachfrage nach Plug-in-Hybriden ging zurück.

Der BMW-Konzern steigerte seine Auslieferungen insgesamt um 1,3 Prozent auf 183.500 Fahrzeuge. Die Marke BMW legte noch etwas stärker zu - Wachstumstreiber hier waren China mit plus 16 Prozent und Deutschland mit plus 28 Prozent. In Deutschland entwickelte sich der vollelektrische BMW i3, der schon sechs Jahre auf dem Markt ist und lange ein Ladenhüter war, plötzlich zu einem gefragten Modell. In den USA wuchs die Nachfrage nach der weiß-blauen Marke um knapp 5 Prozent. Die Mini-Verkäufe dagegen gingen weltweit weiter leicht zurück.

Damit stieg der Absatz des Konzerns mit den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce im laufenden Jahr bisher um 0,9 Prozent auf 1,436 Millionen Autos. Vertriebsvorstand Pieter Nota sagte, in einem äußerst wettbewerbsintensiven und herausfordernden Weltmarkt wirke die Modelloffensive. Der Absatz der BMW-SUVs sei im Juli um gut ein Viertel gewachsen, und der neue BMW X6 kommt im November auch noch auf den Markt. Die meisten SUVs baut BMW im US-Werk Spartanburg. Für das Gesamtjahr rechnet der BMW-Konzern mit einem leichten Absatzwachstum.
(Roland Losch, dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Deutschpflicht für Imame: eine sinnvolle Idee?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.