Wissenschaft

Ina Brandes (l.), die nordrhein-westfälische Ministerin für Kultur und Wissenschaft, und Ursula Gather, die Kuratoriumsvorsitzende der Alfried-Krupp-Stiftung, haben den diesjährigen Alfried-Krupp-Förderpreis an den Wissenschaftler Lucas T. Jae verliehen. (Foto: Krupp-Stiftung/Alex Muchnik)

11.11.2022

Millionenschwerer Förderpreis an Münchner Biochemiker verliehen

Lucas T. Jae hat am Donnerstagabend in Essen den Alfried Krupp-Förderpreis 2022 erhalten

Der Münchner Biochemiker Lucas T. Jae ist am Donnerstagabend in Essen mit dem Alfried Krupp-Förderpreis 2022 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit einer Million Euro dotiert.

Die Auszeichnung wurde von der nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerin Ina Brandes (CDU) überreicht. Der 37-Jährige ist seit 2019 Professor für funktionelle Genomik an der Fakultät für Biochemie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Jae forsche an den genetischen und molekularen Grundlagen von Mitochondrien, berichtete die Krupp-Stiftung. Diese Zellbestandteile gelten als "Kraftwerke der Zellen". Defekte an ihnen führten zu schweren, meist unheilbaren Erkrankungen im Menschen wie etwa einer Reihe von erblichen Stoffwechselstörungen.

Jaes Forschung konzentriert sich laut Stiftung darauf, die genetischen und molekularen Grundlagen mitochondrialer Funktion zu erforschen. Ziel sei, neue Ansatzpunkte für Therapien zu finden, die auf eine gestörte Mitochondrienfunktion zurückzuführen sind.

"Lucas T. Jae sind in seiner jungen Karriere bereits bahnbrechende Entdeckungen auf dem Gebiet gelungen", sagte die Kuratoriumsvorsitzende der Krupp-Stiftung, Ursula Gather. Mit einem visionären Ansatz verfolge er das Ziel, die Grundlagen für neue therapeutische Ansätze bei unheilbaren Krankheiten zu finden.

Der Förderpreis wird seit 1986 jährlich für Nachwuchswissenschaftler ausgeschrieben, die in Natur- und Ingenieurwissenschaften eine Erstprofessur an einer deutschen Hochschule innehaben. Die Preisträger erhalten das Geld in Form von Personal- und Sachmitteln über fünf Jahre. Das Auswahlgremium der Krupp-Stiftung wählte Prof. Jae aus 35 Vorschlägen aus. (Helge Toben, dpa)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Soll es einen Energiesoli für Besserverdienende geben?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2022

Nächster Erscheinungstermin:
09. Dezember 2022

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2021 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.