BSZ-Onlineshop

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 1/2 2024. Ab sofort im PDF Format - mit Abonummer kostenfrei

Weltherrscher von Gottes Gnaden. Die Geschichtsforschung lässt sich nicht von der Heiligsprechung blenden und sieht Heinrich II. durchaus auch kritisch. Unbestreitbar ist aber sein Wirken für die Kunst- und Kulturgeschichte des Mittelalters. Vor 1000 Jahren starb der Kaiser, der besonders seine Bistumsneugründung Bamberg reich ausstattete.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 11/12 2023. Ab sofort im PDF Format - mit Abonummer kostenfrei

Meisterhaftes vom „Krippenpapst“ Filigranes Schnitzen mit dem Anspruch hoher Perfektion charakterisiert Theodor Gämmerlers Handwerkskunst. Das Bezirksmuseum Dachau widmet ihm die erste große Werkschau.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 9/10 2023. Ab sofort im PDF Format - mit Abonummer kostenfrei

Sprachkurs mit Tricks für alle Fälle. Wehe, wer bei der Wuidsau das „ui“ zu lange dehnt! Oder wer bei Himmiherrgottsakrament aus dem Rhythmus kommt! Steffi Kammermeier hilft Filmschauspielern, peinlichkeitsfrei „Konsensbairisch“ vor der Kamera zu sprechen.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 7/8 2023. Ab sofort im PDF Format - mit Abonummer kostenfrei

Jagd auf Verborgenes Durch die Jahrhunderte beschäftigte die Schatzsuche Abenteurer gleichermaßen wie Juristen und auch Landesherrn. Die Methoden des Aufspürens haben sich geändert, aber gleich geblieben ist bis heute die Frage: Wem gehörenüberhaupt die ausgegrabenen Reichtümer?
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 5/6 2023

Nonnen hadern mit der Kunst. Nicht nur hinsichtlich ihrer Ausstattung, sondern auch was die Umbauten angeht, hat die neubarocke Klosterkirche im niederbayerischen Thyrnau eine bewegte Geschichte.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 3/4 2023

Befreiende Operationen. Das Schneidhaus der Fugger in Augsburg war eine einzigartige medizinische Einrichtung: Wegen der dort praktizierten Chirurgie und der kostenlosen ausgiebigen Genesungsphase.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 1/2 2023

Berauschender Gleichklang. Wege zu historischen Mühlen, Bänke an Bildstöcken oder unter dem Blätterdach uralter Linden: An vielen Orten Frankens ist die besondere Verbindung von Kultur und Natur im romantischen Sinn zu erspüren.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 11/12 2022

Kunstliebender „Tagdieb Gottes“. Dass er Domherr war, hielt Philipp Karl von Seinsheim keineswegs von einem ausschweifenden Lebensstil mit Frauen, Wein und viel Spaß ab. Auch eine wertvolle Kunst- und Wunderkammer pflegte er. Unter anderem hatte er eine Vorliebe für Preziosen aus Steinbockhorn.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 9/10 2022

Zu viele Zwerggemeinden, zu viele Landkreise, großer Modernisierungsbedarf in den 1970er-Jahren: Gebietsreform hieß die Lösung für ganz Bayern. Wie das Beispiel eines Regierungsbezirks zeigt, fügten sich nicht alle Kommunen dem Willen der Staatsregierung. Mancher Protest endete vor Gericht.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 7/8 2022

Sportliche Planspiele Das Münchner Olympiagelände könnte heute auch ganz anders aussehen. Wie, das lässt sich an Modellen anderer Wettbewerbs- teilnehmer ablesen, deren Visionen zwar nicht auf dem Juryplatz Nummer 1, aber knapp dahinter landeten.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 5/6 2022

Typisch Franken: Wer das analysieren will, scheitert meist. Und doch lassen sich drei Wesenszüge ausmachen, die den historischen Flickenteppich tatsächlich verbinden.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 3/4 - 2022

Reichlich Fisch für die Stiftsherren Fasten ja – aber nicht darben: Die adeligen Benediktiner in Kempten betrieben einst eine intensive Fischwirtschaft. Trockenlegungen späterer Zeiten sind bis heute fatal spürbar.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 1/2 - 2022

Beflügelnde Gassen und Keller E.T.A. Hoffmann lebte einige Jahre in Bamberg. Die Stadt mit ihren verwinkelten Gassen und manch geheimnisvollem Kellergewölbe inspirierten den Schriftsteller zu schier überbordender Phantasie. Der Wein tat sein Übriges.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 11/12 - 2021

Hinab ins Dunkel der Seele | 2022 wird der 200. Todestag von E.T.A. Hoffmann begangen. Entscheidende Jahre seines Lebens verbrachte er in Bamberg. Nächtliche Spaziergänge durch dessen Altstadt inspirierten ihn.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 09/10 - 2021

Von Gaffern und Neidern | Sie grinsen listig, rollen drohend mit den Augen oder strecken einem die Zunge heraus: Masken sind besondere Architekturmerkmale. In Bamberg gibt es eine Menge davon.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 07/08 - 2021

Ewiges Schmausen und Zechen | Das Copyright für den Biergarten reklamiert Franken für sich – auch wenn man dort auf den Bierkeller geht. Auch das Märzen- und das Lagerbier sind wahrscheinlich in Franken erfunden worden.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 05/06 - 2021

Fürstlich residieren vor Bambergs Toren | Als prachtvoll inszenierte Sommerresidenz zog Schloss Seehof Gäste von nah und fern an. Im späteren Privatbesitz ging vieles der einstigen Ausstattung verloren. Die Bayerische Schlösserverwaltung bemüht sich um Rückkauf. |
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 03/04 - 2021

Raffinierte Sticheleien | In Nürnberg und Augsburg, den Hochburgen des Kupferstichs in Süddeutschland, entstanden weltweit einmalige Drucke.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 01/02 - 2021

„Ufo“-Jäger in Frankens Jurassic Sea | Hotspot für Fossiliensammler und Forscher: Eine Tongrube bei Buttenheim birgt viel Unbekanntes aus dem Erdmittelalter. Erst jüngst wurden dort neue Arten und Gattung entdeckt.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 07/08 - 2020

Architektonischer Kirchenschatz | In der renovierten Klosterkirche Windberg kommen die einmaligen Kunstwerke und das markante Miteinander der Baustile zwischen Romanik und Barock wieder gut zur Geltung.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 05/06 - 2020

Ein kostbares Archiv der Natur | Die alte forstbotanische Sammlung der Ludwig-Maximilians-Universität München ist nicht nur schön anzuschauen, sondern birgt auch rares Genmaterial.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 03/04 - 2020

Wovon Fotos erzählen | Das Bildarchiv der Bayerischen Staatsbibliothek in München ist eine Topadresse für Quellenforschung. Die Übernahme des analogen Fotoarchivs vom Stern katapultiert seine Bedeutung in eine neue Dimension. Jetzt präsentiert sich das Bildarchiv erstmals mit seiner ganzen Bandbreite in einer Ausstellung.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 01/02 - 2020

Als München das hippere Berlin war | In den 1970er- und 1980er-Jahren lag Berlin hinter dem Eisernen Vorhang. In München feierten derweil Weltstars wie die Rolling Stones, Freddie Mercury mit Sternchen wie Uschi Obermaier. Von Beats und Busen.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 11/12 - 2019

Zeigen, wer man war | Nicht jeder Nürnberger durfte einst seine Verstorbenen mit aufwendig gestalteten Totenschilden ehren, wie die wissenschaftliche Analyse des Germanischen Nationalmuseums zeigt.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 09/10 - 2019

Heldenhaft stark, aber ganz schön dünnhäutig | Die Originale stehen in Rom, Paris oder London, um nur einige Museumsorte zu nennen, die prominente Skulpturen der Antike ausstellen. Einer großen Schar von Olympiern begegnet man aber auch in der Münchner Sammlung für Abgüsse Klassischer Bildwerke.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 07/08 - 2019

Disziplin nach Noten | Damit Pfarrer nicht auf die schiefe Bahn beziehungsweise an den Wirtshaustisch geraten, sollen sie lieber musizieren. Deshalb gehörte zu ihrer Ausbildung im Herzoglichen Georgianum die Musikpflege. Einige der historischen Instrumente des Priesterseminars sind erhalten.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 05/06 - 2019

Hochburg des Weltgeistes | 2025 möchte Nürnberg Kulturhauptstadt Europas werden. Es ist schon immer ein Treffpunkt in der Mitte des Kontinents, nicht nur geografisch.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 03/04 - 2019

Im Zauber der Manege | 1919 eröffnete Carl Krone in München seinen ersten festen Zirkusbau. Dorthin strömte das Publikum später auch für Politspektakel und Rockkonzerte.
Redaktionsbeilagen:

Unser Bayern 01/02 - 2019

Leinwandflimmern an der Isar | Kultstreifen, Serienrenner und Showknüller: Aus der Emelka wurde die Bavaria Film – und die feiert in Geiselgasteig vor den Toren Münchens ihr 100-jähriges Bestehen.
Warenkorb
Warenkorb
Warenkorb
In Ihrem Warenkorb befinden sich 1 Artikel.
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2023

Nächster Erscheinungstermin:
29. November 2024

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 24.11.2023 (PDF, 19 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.