Bauen

Im Münchner Westen sind 241 Apartments für Studenten entstanden. (Foto: Bucher Properties GmbH)

02.05.2019

Individuelle Vielfalt als Leitmotiv

Mit den unity studentenapartments münchen-pasing sind im Münchner Westen 241 Apartments für Studenten entstanden

Raum für sich und für das Miteinander ist das umfassende Konzept der unity studenten-apartments münchen-pasing in der Landsberger Straße, ein Projekt der Bucher Properties Gruppe. Die Projekte der Bucher Properties Gruppe sind von einem hohen Anspruch an die Architektur in Verbindung mit einer nachhaltigen Nutzung geprägt, die den Standort beleben und somit positiven Einfluss auf das Umfeld nehmen sollen.
„Spannend finden wir Projekte an Standorten, die hinsichtlich der Stadtentwicklung bislang noch nicht im Fokus standen. Hier setzen wir mit schönen Immobilien Akzente und schaffen mit dem richtigen Nutzungskonzept Synergien und Beziehungen mit dem Umfeld“, erklärt Martin Bucher, Geschäftsführer der Bucher Properties Gruppe, sein Geschäftsziel.

Die Landsberger Straße im Münchner Westen, mit ihrem heterogenen Umfeld rund um die Kreuzung Am Knie, bietet dieses Spannungsfeld. Die Mischung aus Wohnen, Einzelhandel und Gewerbe in Kombination mit einer sehr guten Anbindung führte zur Wahl der Nutzung Studentenwohnen für das Projekt unity.

Pasing ist ein gewachsener Stadtteil und bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Versorgen und Einkaufen, für Kultur und Ausgehen. Der Standort ist in das städtische Leben integriert und sehr gut angebunden. Mit dem Auto erreicht man sowohl Innenstadt wie Autobahnen sehr schnell. Mit dem Fahrrad ist man dank der gut ausgebauten Fahrradwege schnell und sicher unterwegs. Öffentlich gelangt man mit Bus und Tram in kürzester Zeit zum Pasinger Bahnhof. Er ist Teil der Münchner Stammstrecke. Zudem ist er wichtiger Knotenpunkt für das regionale und überregionale Bahnnetz mit ICE-Halt. Auch nachts kommen die unity Bewohner gut mit dem Nachtliniensystem Münchens nach Hause. Und mit der geplanten Verlängerung der U5 Richtung Pasing mit Haltepunkt Am Knie in unmittelbarer Nähe zum Projekt verbessert sich die Anbindung des Standorts zukünftig noch weiter.

Architektonischer Akzent

Die Versorgungsmöglichkeiten reichen von der Deckung des kurzfristigen Bedarfs in unmittelbarer Umgebung bis hin zum umfangreichen Angebot der Pasing Arcaden. Westbad, Eislauf- und Funsportzentrum West sowie der Landschaftspark Blumenau bieten in unmittelbarer Nähe viele attraktive Sport- und Freizeitmöglichkeiten.
Die Pasing Arcaden sowie die Sanierung und Umgestaltung des Pasinger Bahnhofs in den letzten Jahren sind der Nukleus, von dem, nach langem Dornröschenschlaf, eine stetige räumliche Aufwertung und Entwicklung in Pasing ausgeht. Ein erster Schritt dieser Entwicklung Am Knie ist das Projekt unity. „Mit den unity studenten-apartments münchen-pasing ist ein schöner, architektonischer Akzent entstanden, der mit seiner Nutzung den Standort positiv beeinflussen wird“, freut sich Martin Bucher.

Das Gebäude fügt sich in die Straßenflucht der vorhandenen Blockrandbebauung der Landsberger Straße ein, setzt sich aber durch seine dunkle, dreidimensional geformte Fassade positiv ab. „Das architektonische Ziel ist es, dem Wohngebäude eine Einheitlichkeit zu verleihen und gleichzeitig mit subtilen Mitteln die Vielschichtigkeit der Bewohner zu zeigen“, erläutert Birgit Bucher, Architektin und Geschäftsführerin des Architekturbüros be_planen. Die Hülle aus anthrazitgrauem Aluminium-Verbund-Material umgibt das Gebäude wie ein robustes und einheitliches Kleid. Das Farbspiel in den Fensterlaibungen sowie die unterschiedlich schräg angeordneten Fassadenelemente erzeugen über die Länge des Baukörpers eine Dynamik in Form und Farbe.

Dies kontrastiert zu der hellen Gestaltung der Innenräume. Die gemeinschaftlichen Bereiche sind reduziert und gleichzeitig lebhaft gestaltet. Sie spiegeln damit den Nutzungszweck als Räume der Begegnung und des Austausches wider. Das Zusammenspiel aus der Klarheit des Sichtbetons und dem sich durch das Gebäude ziehenden leuchtenden Gelb schafft spannende räumliche Situationen und Lebendigkeit.

Offener Aufenthaltsraum

Im Erdgeschoss befindet sich ein großzügiger, offen gestalteter Aufenthaltsraum mit angegliedertem Fitnessbereich. Ein gemütlicher Medienraum sowie ein ruhiger begrünter Hof im Süden ergänzen das Angebot und bieten die Möglichkeit zu Gemeinschaft, Austausch und Freizeit. Weitere Räumlichkeiten wie Spindräume oder der Waschmaschinenraum erfüllen die funktionalen Aufgaben des Gebäudes. Ausreichend Fahrradstellplätze sind im Untergeschoss in mehreren Fahrradräumen sowie im Innenhof vorhanden. Die Pkw-Stellplätze befinden sich in der Tiefgarage. Das Gebäude ist über zwei Aufzüge in allen Etagen barrierefrei erschlossen.

Rückzug und Privatheit bieten die unity Apartments. Sie sind ruhig, zurückhaltend und hell gestaltet. Es gibt Einzel- und Doppelapartments sowie die Möglichkeit zu Dreier-Wohngemeinschaften. Insgesamt sind 241 Apartments mit wertiger Ausstattung zwischen 15 bis 53 Quadratmetern, teils barrierefrei, entstanden. Die kompakte Anordnung des Badezimmers, der Einbauküche sowie der Einbaumöbel in einem Kern ermöglicht eine optimale Nutzung der Apartmentfläche.

Das Gebäude ist in einer Stahlbetonbauweise errichtet. Die Fassade besteht aus Aluminium-Verbund-Platten und ist auf der Nordseite als Holzständerbauweise mit vorgehängten, hinterlüfteten Kassetten ausgebildet. Energetisch erfüllt die Immobilie den Standard KfW 55. Die Immobilie setzt mit ihrer charakteristischen Architektur eine Marke an diesem Standort. Sie verbindet sich durch die gewählte Nutzung Studentenwohnen gut mit der Umgebung und belebt den Standort.

Seit Gründung der Bucher Properties GmbH im Jahr 2006 überzeugt das Unternehmen mit hochwertiger und architektonisch anspruchsvoller Realisierung von Gewerbe- und Büroflächen, Wohnungsbau, Hotels und Quartiersentwicklungen im Münchner und süddeutschen Raum.

Derzeit realisiert die Bucher Properties GmbH neben den unity studentenapartments ein Hotel- und Geschäftsgebäude am Pasinger Marienplatz sowie das Quartier Das Dörnberg in Regensburg. (BSZ)

(Der großzügig gestaltete Aufenthaltsraum im Erdgeschoss, das Treppenhaus und der Blick in ein Zimmer - Fotos: Bucher Properties GmbH)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sollen Strafprozesse aufgezeichnet werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.