Reisen

Impressionen von der Mecklenburgischen Seenplatte. (Foto: TMV/Tiemann)

12.05.2020

Auf nach Meck-Pom

Ab dem 25. Mai können Touristen aus ganz Deutschland wieder Mecklenburg-Vorpommern besuchen

Wärmstens willkommen ab dem 25. Mai: Ab diesem Stichtag empfangen die Hotels, Pensionen, Campingplätze und Privatunterkünfte in Mecklenburg-Vorpommern voller Vorfreude wieder Besucher aus der gesamten Republik. Bereits eine Woche zuvor öffnen sie ihre Pforten für Gäste mit Erst- und Zweitwohnsitz im Bundesland. Bei aller Vorfreude sollten Reisefreudige aus anderen Teilen des Landes dieses wichtige Detail jetzt nicht übersehen, unterstreicht der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Hintergrund: Die Regelung für das kurze Zeitfenster zwischen den Stichtagen sei bei manchen Reiseportalen nicht klar genug ersichtlich, sodass Kunden sie leicht übersehen könnten.

„Mecklenburg-Vorpommern freut sich von ganzem Herzen auf seine Gäste“, kommentiert Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. „Umso wichtiger ist es uns, jegliche Art von Enttäuschung und Irritation zu vermeiden. Wer verständlicherweise nun voller Reiselust den Aufenthalt in einer Unterkunft bei uns bucht, übersieht unter Umständen, dass Übernachtungen in den ersten Tagen nur für klar definierte Gästegruppen möglich sind.“

Vor dem 25. Mai könne es Reisenden im Ernstfall passieren, dass ein Gastgeber sie trotz nachweisbarer Buchung zum Beispiel über einen Online-Vermittler nicht annehmen dürfe, so Woitendorf weiter. „Wir empfehlen Urlaubern daher dringend, diese Regelungen selbst dann zu beachten, wenn eine Reservierung formell auf der jeweiligen Website des Reise-Anbieters möglich ist. Darüber hinaus sollten Gäste nach Buchung so zeitnah wie möglich den direkten Kontakt zum Vermieter bzw. Hotel suchen – schon alleine, um die Details wie Anfahrtsbeschreibung oder Check-in-Zeit zu besprechen.“

„Mecklenburg-Vorpommern bietet Gästen eine immense Bandbreite von Urlaubserlebnissen“, resümiert Woitendorf. „Viele Besucher werden die Vielfalt unseres Bundeslandes in diesem Sommer sogar erstmalig erleben. Wir freuen uns auf Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet und fiebern wie sie dem 25. Mai 2020 entgegen. Sicher werden wir ihnen zeigen können, welch beeindruckende Facetten und große Gastfreundschaft Ferien bei uns bedeuten. Der verantwortungsvolle Umgang mit den neuen Rahmenbedingungen und eine professionelle Vorbereitung darauf gehören selbstverständlich dazu.“

Derzeit würden für die zentralen touristischen Bereiche wie Hotellerie, Gastronomie, Camping oder Tourist-Infos Handlungshilfen zu Schutzstandards ausgearbeitet und veröffentlicht. Weitere Informationen zu den Stichtagen der Tourismus-Öffnung und den Details dazu hat der Verband für Urlauber und Gastgeber unter www.auf-nach-mv.de/informationen-coronavirus zusammengestellt. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Sollen Kommunen die Altschulden erlassen werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.