Reisen

Die tosenden Wasser im Canyontal der Waldnaab, unweit vom "Butterfass". (Foto: obx-news/Gruber/Tourismusverband Ostbayern)

16.03.2020

Des Teufels Butterfass

Sagenhafte Wandererlebnisse auf den Spuren von des Teufels Butterfass

Wie von Riesenhand geschaffen liegen nördlich von Weiden in der Oberpfalz auf einer Länge von rund einem halben Kilometer rundliche Granitfelsen über- und nebeneinander getürmt im Wald. Es sei ein Riese gewesen, der diese dort abgelegt habe, heißt es in einer Sage, die sich die Oberpfälzer seit Generationen erzählen. Tatsächlich ist das Naturschauspiel das Ergebnis von Jahrtausenden erdgeschichtlicher Prozesse: Ein Bach spülte die Felsbrocken frei, war aber nicht stark genug, sie mit dem Flusslauf "wegzutragen".

Heute gilt die Wanderung durch das Naturschutzgebiet "Doost" (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) besonders im Frühjahr als Erlebnis: Denn das Wort geht wahrscheinlich auf den Wortstamm "tosen" zurück. Nach dem Ende des Winters zur Schneeschmelze ist die Bedeutung dieses Wortes hörbar. Beliebt bei Wanderern sind die von Wasserstrudeln im Granit des Waldnaabtals geformten "Löcher", von denen eines wegen seiner Form und seiner mystischen Entstehung "Teufels Butterfass" genannt wird. (obx)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.