Reisen

Das Hotel Sonnenhof im Lamer Winkel/Bayerischer Wald. (Foto: Hotel)

11.03.2020

Nur Sprache integriert

Erstes Hotel bietet Deutschkurse für ausländische Mitarbeiter an

Wie in vielen Hotelbetrieben kommen auch im 4-Sterne-Superior-Hotel Sonnenhof im Lamer Winkel/Bayerischer Wald immer mehr Mitarbeiter aus dem nicht deutschsprachigen Ausland. Doch fast niemand davon kann sich auf Deutsch oder Englisch verständigen. Das führt nicht nur im Kontakt zum Gast, sondern vor allem im internen Ablauf zu Problemen: Wer nicht versteht, um was es geht, ist im operativen Geschäft nicht einsetzbar. „Wir reden immer davon, dass wir diese Arbeitskräfte brauchen, aber niemand tut etwas dafür, dass wir sie sinnvoll einsetzen können“, sagt Direktor Norbert Oblak. Jammern liegt ihm nicht – deshalb hat der findige Hotelier jetzt beschlossen, selbst gegen diese unbefriedigende Situation anzugehen. Gemeinsam mit der Sprachschule HORIZONTE aus Regensburg, die auf den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache spezialisiert ist, bietet der Sonnenhof an fünf Tagen in der Woche zweimal täglich Sprachkurse mit professionellen Sprachtrainern an – abgestimmt auf die Arbeitszeiten der jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Lerninhalte sind nicht hauptsächlich Fachwortschatz, sondern mündliche Kommunikation basierend auf den notwendigen Grammatikgrundlagen: „Nur wer sich in einer Sprache verständigen kann, hat Spaß am Arbeiten, kann aber auch am sozialen Leben teilnehmen und sich in sein Umfeld integrieren“. Das steigere die Lebensqualität. Das Projekt soll eine Vorreiterrolle spielen – ideal wäre laut Oblak aber „ein Zusammenschluss mehrerer Betriebe“, um noch mehr ausländischen Mitarbeitern die deutsche Sprache zu lehren.

Die ersten Erfolge machen Mut. Das Projekt ist Anfang September 2019 angelaufen „und wir konnten schon nach kurzer Zeit vielversprechende Fortschritte erkennen“, erzählt Oblak. Man solle sich aber keinen Illusionen hingeben: mit ein paar Wochen Unterricht sei es nicht getan – einige Monate seien nötig, um stetige Fortschritte zu garantieren. Die Motivation bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter anderem aus Ländern wie Kroatien, Serbien und Bosnien sei indes hoch. Und das nicht nur bei der jungen, sondern besonders bei der älteren Generation. Das liege unter anderem an den hochprofessionellen Lehrerkräften der Regensburger Sprachschule HORIZONTE, die Leistungsstufen perfekt einordnen, gezielt fördern und auch zwischen den Unterrichtsstunden als Ansprechpartner fungieren. Um nur wirklich Interessierte zu fördern, wird die Maßnahme im Zuge einer Fortbildungsmaßname zu gleichen Teilen vom Sonnenhof wie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen.

Norbert Oblak ist sich sicher: In Regionen mit Arbeitslosenraten um die ein Prozent sollte die Notwendigkeit solcher Maßnahmen dringend erkannt werden. „Wir haben keine Wahl, denn um einen möglichst optimalen Service für unsere Gäste und reibungslose interne Abläufe zu gewährleisten, brauchen wir Personal, das sich in Alltagssituationen im Hotelbetrieb auf Deutsch verständigen kann.“ Schließlich könnten es sich nur die wenigsten Kandidaten finanziell leisten, vor Antritt der Beschäftigung einen Vollzeit-Deutschkurs für drei oder sechs Monate zu buchen. (BSZ)

(Hotelier Norbert Oblak - Foto: Hotel Sonnenhof)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.