Reisen

Unterwegs auf dem Scheidtrail. (Foto: Christian Waldegger)

21.05.2019

Spiel, Spaß und Action für die ganze Familie

Serfaus-Fiss-Ladis: Vielseitige Angebote auf dem Berg und im Tal

Auf einem sonnigen Hochplateau über dem oberen Tiroler Inntal auf 1200 bis 1400 Metern Höhe gelegen begeistern die drei historischen Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis mit einer idyllischen Urlaubskulisse, umrahmt von den mächtigen Berggipfeln der Samnaungruppe und der Ötztaler Alpen. Mehrfach ausgezeichnet als familienfreundlichste Region der Alpen, überzeugt die Destination sowohl im Winter als auch im Sommer gleichermaßen als Genuss- und Naturparadies für Erwachsene.

Die Ferienregion startet in diesem Sommer mit einigen neuen Highlights und Programmpunkten. Der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis öffnet seine Tore bereits ab dem 7. Juni 2019 und lockt nicht nur Einsteiger, sondern auch Fortgeschrittene mit Strecken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Egal ob im Bikepark, auf den Singletrails oder mit dem E-Bike – die Region ist für alle Zweirad-Fans bestens gerüstet und lockt nicht nur mit landschaftlich interessanten Strecken, sondern auch mit bestem Service.

Wer auf zwei Rädern noch mehr von der Region entdecken möchte, wagt sich auf einen der sechs Singletrails. In der Schwierigkeitsstufe grün wartet der Alpkopftrail, in blau der Scheidtrail, der Högtrail und der Zirbentrail darauf, befahren zu werden. Wer es holpriger mag, kann auf dem Flüstertrail oder auf dem Frommestrail sein Fahrkönnen und Balancekünste auf die Probe stellen. Dabei sollte man sich allerdings nicht zu sehr von dem großartigen Panorama auf den Wegen ablenken lassen. Dieses kann dann bei verschiedenen Rastmöglichkeiten genossen werden.

Genussradler finden in Serfaus-Fiss-Ladis eine große Auswahl an E-Bikes zum Ausleihen, die speziell für die Bergwelt entwickelt wurden. Die Technik ist solide, leicht zu handhaben, umweltschonend und begeistert auch Biker, die sich bislang nicht an das sonst so kräftezehrende Mountainbiken herangewagt haben und dadurch mitunter die schönsten Bergerlebnisse versäumten.

Im Bereich der Waldbahn befindet sich der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis, wo Einsteiger aber auch Fortgeschrittene mit ihren Mountainbikes Adrenalinrausch und Fahrspaß auf Strecken in verschiedenen Schwierigkeitsstufen – blau, rot, schwarz – erleben können. Der dazugehörige Bikeshop an der Talstation der Waldbahn versorgt die Gäste mit Schutzausrüstung und verfügt über buchbare Guides, die unerfahrenen Bikern Tricks beibringen, um gefahrlos und mit größtmöglichem Spaßfaktor die Trails zu bewältigen. Dort befindet sich auch der Kids Park und die Training Area, welche jedem Fahrer die Möglichkeit bieten, sich mit dem Sportgerät vertraut zu machen.

Neue Trails
kennenlernen

Wer sich gerne coachen lassen möchte, der ist bei der Bikeschule Serfaus-Fiss-Ladis genau richtig. Mountainbiker aller Altersgruppen haben hier die Möglichkeit, ihre Technik zu verbessern oder neue Trails kennenzulernen, denn die Schule bietet auch geführte Touren an. Für Einsteiger gibt es auch die Möglichkeit, einen Schnupperkurs zu belegen.

Bei Buchung einer Unterkunft in Serfaus-Fiss-Ladis erhalten Gäste zusätzlich die Super. Sommer. Card. und können dadurch viele Vorteile nutzen: Mit einer der zahlreichen Gondelbahnen, die ab dem 15. Juni 2019 in Betrieb gehen, gelangen Urlauber bequem in die Berge und Erlebniswelten.

Dort ist es möglich auf bis zu 3000 Metern die Aussicht zu genießen oder sich direkt auf einen der vielen Wanderwege zu begeben. Ebenfalls inklusive ist der Wanderbus, der täglich zwischen den Dörfern Serfaus, Fiss und Ladis verkehrt. Ferner beinhaltet diese Karte auch ein Animationsprogramm für Kinder. Die Ferienregion legt nämlich großen Wert darauf, Familien den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten.

Das Serfauser Murmliwasser befindet sich unterhalb der Mittelstation der Komperdellbahn und ist ein über 15.000 Quadratmeter großes Areal, das an einen Wildbach grenzt. Die Leitfigur des Spielparks ist das Maskottchen Murmli, das seinen Namen den freilebenden Murmeltieren rund um das Murmliwasser zu verdanken hat. Zahlreiche interaktive Stationen am Wildbach laden die Kinder zum Toben ein. Ein Teich bildet die zentrale Stelle des Murmliwasser, in dessen Mitte eine begehbare Murmeltierhöhle nachgebaut ist. Das 200 Meter lange Höhlensystem gewährt den kleinen Gästen Einblicke in das verborgene Zuhause der niedlichen Erdbewohner. Ferner warten am Rande des Parks noch echte Murmeltiere in einem Gehege auf die Besucher.

Im Erlebnispark Hög neben der Seealm Hög dreht sich alles um die Alm- und Forstwirtschaft. Spielerisch wird den Kleinsten an zahlreichen Stationen beigebracht, was die Arbeit auf den Almwiesen und Wäldern mit sich bringt. So wartet ein Geschicklichkeitsparcour, ein Holzfällerspielplatz und ein Riesenmilchkannen Memory auf die Familien. Auf dem Högsee selbst dürfen die Besucher über den Flößerparcour balancieren, im Flachwasserbereich planschen oder sich Tretboote, Kajaks oder Stand-Up Paddle-Boards ausleihen.

Leuchtende Augen bekommt der Nachwuchs bei den Flugattraktionen in Serfaus-Fiss-Ladis. Mut gehört dazu, um in den Skyswing Fiss, eine Riesenschaukel wahlweise mit Überschlag, oder in den Fisser Flieger, einem drachenähnlichen Fluggerät mit bis zu 80 Stundenkilometer Spitzengeschwindigkeit, zu steigen. Genauso spektakulär sind die Rodelbahnen Familien Coaster Schneisenfeger und der Fisser Flitzer sowie die Zipline Serfauser Sauser, die in 85 Metern Höhe und einer Geschwindigkeit mit bis zu 65 Stundenkilometer für Action sorgt.

Unterhalb von Serfaus befindet sich in St. Georgen ein Klettergarten mit 19 verschiedenen Routen in den Schwierigkeitsstufen zwei bis vier. Im alpinen Ambiente inmitten des Waldes gelegen, ist der Fels kleingriffig und Teile davon flach. Somit ist der Klettergarten hervorragend für Familien geeignet. Die Höhe variiert von fünf bis 25 Meter und die Verwendung eines Helms ist dabei vonnöten. Auf bis zu 14 Metern über dem Boden klettern Familien im X-Trees Waldseilpark von Plattform zu Plattform. Nach insgesamt 12 Parcours, über die balanciert, geklettert oder gekrabbelt werden muss, gelangt man mit dem Flying Fox wieder zurück auf den Erdboden.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, ist das kein Grund um Trübsal zu blasen. Direkt an der Talstation der Komperdellbahn Serfaus befindet sich eine riesige Indoor Spiel- und Kletterwelt namens PlayIN Serfaus mit einer Erlebniswelt für Kids und Teens. In der großen Kletterhalle mit elf verschiedenen Kletterwänden hat jede „Line“ ihr eigenes Motto. So kann ein Vulkan zum Ausbruch gebracht werden oder bei der „Speed Competition“ gegen die Zeit geklettert werden. Weitere Highlights sind die Softplay-Anlage, welche sich über ganze sechs Etagen erstreckt, eine interaktive Play Wall sowie ein Laser- und Boulderraum.

Bereits zum vierten Mal, vom 14. bis 19. Juli, findet für die gesamte Familie das Musikfestival Mouds statt. In den sechs Tagen finden täglich zahlreiche Konzerte und Workshops statt. Dabei steht der Spaß am Rhythmus, Gesang, Tanz und den Instrumenten im Mittelpunkt und die Kleinen werden zum Mitmachen animiert.

Erstmalig finden ab dem 19. Juni 2019 jeden Mittwoch meditative Wanderungen in Verbindung mit Qi Gong Elementen und Vitalfrühstück statt. Ab Herbst 2019 geht zudem der neue Quellenweg in Betrieb.Wissensdurstige begeben sich auf den Spuren des Wassers von Serfaus-Fiss-Ladis. Für Hobbyforscher und Entdecker ist ein Ausflug zum Georama Lassida, dem alpinen Familienerlebnis auf 2350 Metern Höhe empfehlenswert. Hier dreht sich alles um Gesteine, Mineralien und Fossilien – die Zeitzeugen der geologischen Vergangenheit der Alpen.

Die Kulinarik kommt in Serfaus-Fiss-Ladis ebenfalls nicht zu kurz. Beim Almpicknick mitten in der Natur können regionale Produkte in Kombination mit tollem Ausblick genossen werden. (Friedrich H. Hettler)

(Der Waldseilpark X-Trees - Foto: Christian Waldegger; der Familien Coaster Schneisenfeger - Foto: Andreas Kirschner; der Fisser Flieger und der Erlebnispark Hög - Fotos: www.foto-mueller.com)

 

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Sollen Kurzstreckenflüge verboten werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.