Reisen

Kajakfahren im finnischen Schärenmeer. (Foto: Wikinger Reisen)

05.12.2018

Zu Fuß und mit dem Radl

Wikinger Reisen 2019: Sieben Kataloge und 1200 Reisen in 101 Länder

2019 feiert Wikinger Reisen seinen 50. Geburtstag. In dem familiengeführten Unternehmen tritt bereits die dritte Generation mit Janek Kraus ein. Es gibt sieben Kataloge mit 1200 Reisen in 101 Länder, davon sind 129 neu: von Abano Therme über Malakka und Neukaledonien bis Zypern. An erster Stelle der Wikinger-Reiseziele steht Spanien gefolgt von Italien, Deutschland und Frankreich.

Natur- und Kultur-Reisen kombinieren kulturelle Highlights mit leichten bis moderaten Wanderungen und komfortablen Hotels. Zu Fuß, per Bus und Bahn wandeln Urlauber „Auf den Spuren des Odysseus“ rund um Neapel, den Ätna, Lipari und Vulcano. In der Provence folgt man den Literaten Zola und Camus. In Georgien kann man bei der Tour „Glauben und kaukasische Gipfelpracht“ entdecken.

Der Wikinger-Slogan beim Aktivurlaub für Singles und Alleinreisende lautet: „Allein verreisen, gemeinsam erleben.“ Dieses Segment wurde weiter ausgebaut. Neue Ziele sind Korsikas Süden, die norwegische Region Valdres, Fuerteventura und Lanzarote. Die Einzelreisenden erhalten selbstverständlich Einzelzimmer.
Beim Radurlaub sorgt das E-Bike verstärkt für Rückenwind – 2019 sind bereits über 70 Prozent der 162 angebotenen Radtouren mit Zusatzpower buchbar. Dazu kommt ein reiner E-Bike-Trip durch Katalonien. Neue geführte Radreisen bringen Bikefans auf die griechischen Inseln Samos und Ikaria, in die Abano Therme-Region oder auf die Strecke Porto-Lissabon. Für Fahrrad-Fernreisen gibt es Ziele wie Südafrika, Iran, Südindien und Japan.

Im Bereich Trekking ist der Altersdurchschnitt der Teilnehmer am niedrigsten. Die sportliche Variante des Wanderurlaubs läuft weltweit – vom Watzmann bis zum Kilimanjaro. Gefragt sind nach wie vor die Klassiker: die Alpenüberquerung „Auf stillen Pfaden von Oberstdorf nach Meran“ und „Über die Alpen von Bozen zum Gardasee“. Im Programm „Back to the roots“ geht es durch Wälder und Moore Kareliens oder man erobert in Irland Harry-Potter-Landschaften. Wer die Ferne liebt, erklimmt in Bhutan verschiedene Berggipfel. Ebenfalls neu ist der kanadische Chilkoot Trail im Reich der Bären und der Nubib-Trail in Namibia – den gibt es nur bei Wikinger Reisen.

Wanderurlaub auf die individuelle Tour heißt: frei, spontan, im eigenen Tempo, Gepäcktransport und vorgebuchte Hotels. Detaillierte Infos, markierte Karten und GPS-App weisen den Weg. Individuell-Urlauber mixen Wandern und Kulinarik, etwa in Burgund und auf dem Schwarzwald Westweg. Individuelle Alpenüberquerer genießen zwischen Tegernsee und italienischer Grenze „Seen-idylle und Bergzauber“. Neue Trips führen in die Wachau, in das Baskenland, nach Zypern, in die bretonische Inselwelt, nach Alto Duro in Portugal und nach Kreta.

Im Trend liegt die Wikinger-Produktlinie „wandern & mehr“: Hier erkunden „Game of Thrones“-Fans Drehorte in Kroatien. Wassersportfreunde entdecken zu Fuß und per Kajak die schwedischen und finnischen Schären sowie das rumänische Donaudelta. Auf der Azoreninsel Flores ergänzen Yogaeinheiten das Wanderprogramm. In Andalusien kommen Kajakfahren, Aquarellmalerei und ein Kochkurs dazu.

Paddeln in Finnland

Zu „wandern & mehr“ gehört auch Slow Travel. Outdoorfans erleben die „Klänge der Natur auf Texel“ oder „Thassos mit allen Sinnen“. Kleine Wikinger-Gruppen erleben „Magische Momente“ auf einem Ökogut auf Ikaria und entdecken in Gotland den Alltag der Fischer. Entschleunigen kann man herrlich auf Menorca und Gran Canaria sowie relaxen zwischen Heilkräutern und Gipfelglück in der Steiermark. Kräutersammler und Käsehersteller lernen im Rheingau viel zu diesem Thema. Den Alltag kann man an den Lauenburgischen Seen bequem hinter sich lassen. Kanufreaks testen im Paddelparadies in Finnlands Schären zwischen tausend und einer Insel ihre Kondition.

Mehr als jeder sechste Wikinger-Gast ist weltweit unterwegs. Nachhaltigkeit ist bei Wikinger Reisen ein wichtiges Thema. Nachhaltige Reisen in Kooperation mit dem WWF, das bietet bisher kein anderer Reiseveranstalter. Für Fernreisende gibt es zwei neue Ziele: Neukaledonien und das malaysische Malakka. Neue Kompaktprogramme führen nach Patagonien, die USA. Peru, Kolumbien und Uganda.

Im weltweiten Kampf gegen Plastikmüll hat Wikinger Reisen gerade die Kampagne „Flas(c)hback“ ins Leben gerufen. Wikinger Reisen hat eine Trinkflasche aus Bambus entwickeln lassen. Zum Einkaufen werden Stoffbeutel statt Plastiktüten benutzt. Reisende sollen auch für Kosmetika nur mehrfach nutzbare Verpackungen in den Koffer packen. In Mecklenburg- Vorpommern arbeitet der Reiseveranstalter mit einem Bio-Hotel zusammen, das ökologisch geführt wird. Hier läuft die erste plastikfreie Reise im Wikinger-Programm. (Gabi Dräger/Friedrich H. Hettler)

(Eine Begegnung mit den San in Afrika; Wasserfall im Krka Nationalpark; Machu Picchu in Peru und auf dem kanadischen Chillkoot Trail - Fotos: Wikinger Reisen)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche
Wegen wiederholter Manipulationsversuche sehen wir uns leider gezwungen, „Die Frage der Woche“ als interaktives Element auf unserer Homepage einzustellen.
Auf Facebook können Sie darüber weiterhin abstimmen und diskutieren.
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.