Kommunales

Junge Männer aus Afrika werden im Mittelmeer von einem Seenotrettungsschiff an Bord genommen. (Foto: dpa/Laurin Schmid)

11.11.2020

"Auseinandersetzung mit ihm geht weiter"

Seenotrettungs-Kritiker Matthias Dreher muss seine Pfarrgemeinde zum 15. November verlassen

Nach der Kritik eines evangelischen Pfarrers in Nürnberg an der Seenotrettung von Migranten verlässt dieser die Gemeinde. Er werde mit seinem Einverständnis ab dem 15. November zu einem anderen Dienst abgeordnet, teilte der Nürnberger Regionalbischof Ark Nitsche mit. Der betroffene Pfarrer Matthias Dreher bestätigte, dass er die Melanchthonkirche Ende der Woche verlassen werde.

Dreher hatte sich im Korrespondenzblatt des Pfarrer- und Pfarrinnenvereins kritisch zur Seenotrettung geäußert und damit für große Empörung gesorgt. Auch Bayerns Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm widersprach dessen Ansicht öffentlich.

In Ruhe gelassen wird er trotzdem nicht

In dem Beitrag hatte Dreher argumentiert, dass die Flüchtlinge bewusst ihr Leben riskierten, um sich ihren Wunsch nach einem besseren Leben zu erfüllen. Das verpflichte Christen aber nicht "ethisch zu entsprechender Erfüllungshilfe".

Mit der Abordnung Drehers ist für den Kirchenkreis das Thema jedoch noch nicht erledigt. "Die bereits laufende inhaltliche Auseinandersetzung mit ihm geht weiter, ohne den Frieden in der Gemeinde oder ihre Einheit weiter zu gefährden", heißt  in der Mitteilung Nitsches. (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sind Jagd und Naturschutz vereinbar?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.