Kommunales

Eine Gondel der Nebelhornbahn fährt nahe der 1932 Meter hoch gelegenen Station Höfatsblick bei Oberstdorf (Bayern) vom Nebel in die Sonne. (Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand)

15.09.2021

Neue Nebelhornbahn wird eingeweiht - Lärmquellen-Suche dauert an

Nach einer Rundum-Sanierung bringt die neue Nebelhornbahn seit Ende Mai wieder Ausflügler in die Allgäuer Alpen. Am Donnerstag steht nun die offizielle Einweihung an - obwohl noch nicht alles rund läuft.

Fast vier Monate nach dem Saisonstart wird die neue Nebelhornbahn in Oberstdorf am Donnerstag, 16. September 2021, 9 Uhr, im Beisein von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eingeweiht. Die Sanierung der 1930 eröffneten Seilbahn in den Allgäuer Alpen hat nach Angaben der Betreiber rund 55 Millionen Euro gekostet. Ganz abgeschlossen sind die Arbeiten aber noch nicht: Hersteller und Betreiber suchen weiter nach Gründen, weshalb die Bahn bei vollem Tempo zu laut ist.

"Das ist nach wie vor ein laufender Prozess", sagte der Sprecher der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen, Jörn Homburg. "Wir sind noch nicht ganz am Ziel." Erstmals aufgefallen waren die Geräusche beim Test der neuen Zehner-Gondeln im Frühjahr: An einer Stütze war ein lautes Brummen zu hören, die Kabinen erzeugten ein Pfeifgeräusch. Bei vollem Tempo wurden die zugelassenen Lärm-Grenzwerte überschritten.

Seit dem Saisonstart Ende Mai fährt die Bahn daher nicht so schnell, wie sie es eigentlich könnte: Statt mit gut 25 geht es nur mit knapp 20 Kilometern pro Stunde in Richtung Bergstation. Ziel sei aber, den Lärm auch bei vollem Tempo in den vorgegebenen Grenzen zu halten, sagte Homburg. "Wir sind guter Hoffnung, dass wir das schaffen." (dpa)

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.