Kommunales

In vielen Städten geht wieder nur noch "Click & Collect". (Foto: dpa/Peter Kneffel)

15.03.2021

Schleichende Rückkehr zum Lockdown

In vielen bayerischen Städen haben immer weniger Geschäfte auf

Die Lockerung des Einzelhandels-Lockdowns ist in vielen bayerischen Kommunen nur von kurzer Dauer gewesen. Wegen steigender Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen können die Geschäfte mittlerweile nur noch in 15 der 96 bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte öffnen.

"Bayern verabschiedet sich wieder vom Einzelhandel", sagte Bernd Ohlmann, der Sprecher des Handelsverbands Bayern, am Montag. In Regensburg, Landshut und mehreren anderen größeren Städten gilt nun die "Notbremse" mit wieder verschärften Beschränkungen, weil an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Inzidenz von mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde.

In 37 Kreisen und Kommunen sind die Geschäfte laut Handelsverband ganz zu. In 44 weiteren, in denen die Inzidenzwerte zwischen 50 und 100 liegen, ist "Click & Meet" erlaubt - ein Ladenbesuch nach Terminvereinbarung. "Es ist ein großes Tohuwabohu", kritisierte Ohlmann. "Wir haben große Unsicherheit bei den Händlern und auch in der Verwaltung." Die einzige bayerische Großstadt mit mehr als 100.000 Einwohnern, in der die Läden derzeit noch öffnen dürfen, ist demnach Ingolstadt.

Einkaufen mit vorherigem Termin ist nach Ohlmanns Worten für viele Einzelhändler ein Zuschussgeschäft, da Organisationsaufwand und Personalbedarf hoch sind, aber nicht viele Kunden kommen. Der Handelsverband bekräftigte seine Kritik an den Beschränkungen: "Wir haben im bayerischen Lebensmittel-Einzelhandel sechs Millionen Kundenkontakte am Tag, und es funktioniert seit 12 Monaten problemlos", sagte Ohlmann - dabei ist das Online-Geschäft mitgerechnet.
(Carsten Hoefer, dpa)

comment

Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.