Kommunales

Das gemeinsame Singen ist der Höhepunkt eines St.-Martin-Umzugs. (Foto: dpa/Rainer Oettel)

06.11.2019

St. Martinszug ohne Bürokratie

Bayerns Familienministerium verlängert Rahmenvertrag mit Gema und VG Musikedition

Singen ohne Papierkram: Zu St. Martin können die Mädchen und Buben in den bayerischen Kindertageseinrichtungen heuer wieder nach Herzenslust singen – ohne Verwaltungsaufwand für die Träger. Kitas und Tagespflegestellen dürfen weiterhin Noten und Liedtexte aus den Originalwerken kopieren und an Kinder und Eltern weitergeben.

Das bayerische Familienministerium hat dazu den Rahmenvertrag mit Gema und VG Musikedition verlängert. Bayerns Familienministerin Kerstin Schreyer (CSU): „Wir wollen, dass Erzieherinnen und Erzieher, Tagesmütter und Tagesväter Zeit mit den Kindern verbringen, nicht am Schreibtisch. In anderen Bundesländern müssen Kita-Träger Einzelverträge abschließen. Diesen bürokratischen Aufwand ersparen wir unseren Einrichtungen. Sie haben durch unseren Rahmenvertrag Rechtssicherheit – und mehr Zeit, um mit den Kindern die Lieder zu üben und die schöne Tradition zu St. Martin zu pflegen.“ Seit diesem Jahr dürfen auch Tagesmütter und Tagesväter für die von Ihnen betreuten Kinder und deren Familien Noten und Liedtexte kopieren.

Der Rahmenvertrag gilt neben St. Martin auch für Advents-, Weihnachts- und alle anderen Lieder, die Kinder das ganze Jahr über singen. Ministerin Schreyer: „Singen und Musizieren hat in bayerischen Kindertageseinrichtungen einen hohen Stellenwert und schafft ein Gespür für Tradition. Es fördert nicht nur unterschiedlichste Kompetenzen, sondern macht vor allem viel Spaß. Ich bedanke mich herzlich bei unseren Fachkräften, die mit Herzblut dabei sind!“ (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Deutschpflicht für Imame: eine sinnvolle Idee?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.