Kommunales

Symbolbild. Foto: dpa

05.07.2019

Verseuchtes Trinkwasser in Teilen Niederbayerns: Behörden raten zum Abkochen

14 Städte und Gemeinden in den Landkreisen Deggendorf, Passau und Dingolfing betroffen

Wegen Darm-Bakterien muss das Trinkwasser in mehreren Städten und Gemeinden in Niederbayern abgekocht werden. In einem Brunnen der Gemeinde Moos (Landkreis Deggendorf) seien sogenannte Enterokokken gefunden worden, sagte ein Sprecher vom Landratsamt Deggendorf am Freitag. Betroffen seien 14 Städte und Gemeinden in den Landkreisen Deggendorf, Passau und Dingolfing. Die Warnung gelte bis mindestens Sonntag.

Enterokokken sind Bakterien und gehören zur normalen Darmflora von Mensch und Tier. Bei immungeschwächten Patienten können sie aber schwere, unter Umständen lebensbedrohliche Erkrankungen hervorrufen - zum Beispiel Wund- und Harnwegsinfektionen, Endokarditis (Herzinnenhautentzündung) und Sepsis. Enterokokken können etwa durch Kontakt über die Hände oder kontaminierte Gegenstände verbreitet werden.

Abgekocht werden muss nach Angaben des Landratsamts Wasser, das zum Trinken, Waschen und Zubereiten von Speisen verwendet wird. Auch das Wasser zum Zähneputzen solle abgekocht werden. Zur Körperpflege bei Kleinkindern sowie Kranken oder immungeschwächten Menschen solle ebenfalls abgekochtes und dann abgekühltes Wasser verwendet werden. Zum Baden, Duschen, Spülen und Kaffeekochen könne das Wasser aus der Leitung verwendet werden. (dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sollen Strafprozesse aufgezeichnet werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.