Kommunales

Drei leidenschaftliche Botschafter für die fränkische Bratwurst: Christian Herpich, Kreishandwerksmeister, Oberbürgermeisterin Eva Döhla und Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof. (Foto: BSZ)

21.07.2020

Zur Ehre der fränkischen Spezialität

Gaumenkitzel in Oberfranken mit der "Hofer Bratwurstkette"

Verzweifeln müssen die Fans der fränkischen Bratwurst nicht. Weil der traditionelle Pegnitzer Bratwurstgipfel coronabedingt ausfällt, hat sich die Stadt Hof eine originelle Alternative einfallen lassen, die Spezialität zu ehren: die Hofer Bratwurstkette. Die Brutzelroute quer durch die Stadt kombiniert vielfältigen kulinarischen Genuss mit dem „Hofer Sommervergnügen“ der Schausteller und mit Shoppingspaß.

Am Samstag, 25. Juli 2020, dem Tag der Fränkischen Bratwurst, verwandelt sich Hof in einen echten Bratwurst-Parcour. An insgesamt acht Stationen, die sich auf das Stadtgebiet verteilen, können Hoferinnen und Hofer genauso wie Besucher aus dem Hofer Umland in den fränkischen Bratwursthimmel schweben und zahlreiche Geschmacksrichtungen der Kultspezialität ausprobieren. „Die „Hofer Bratwurstkette“ beginnt um 8 Uhr und endet um 24 Uhr“ und ist für Hof ein historisches Ereignis“, sagt  Kreishandwerksmeister Christian Herpich.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben der klassischen Hofer Bratwurst und dem Hofer Batscherla haben die städtischen Metzger zum Beispiel die 1. Hofer Schlappenbier-Bratwurst und Salsiccia- oder Chorizo-Bratwurst im Angebot. Aber auch die Liebhaber von Käsegrillern, Wildbratwürsten, den „Evangelischen“ und „Katholischen“, Bratwürsten mit verschiedenen Biermarmeladen und der Filmtage-Bratwurst kommen auf ihre Kosten.

Fünf Grillpakete im Wert von je 50 Euro zu gewinnen

„Einen ganzen Tag lang steht unsere Stadt im Zeichen der fränkischen Nationalspeise. Das Genusserlebnis lässt sich prima mit einem Besuch der Schaustellerbuden und einem Einkauf bei unseren Einzelhändlern verbinden“, sagt Oberbürgermeisterin Eva Döhla. Sie wird, unterstützt von Mitgliedern der Privilegierten Scheiben-Schützen-Gesellschaft Hof 1432 e.V., um 10 Uhr das Bratwurst-Festival offiziell eröffnen.

„Wir haben ein Rundumpaket geschnürt und auch an die Kleinsten gedacht“, erklärt Silvia Gulden, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Hof e.V. „Die einzelnen Stationen sind gut mit dem Stadtbus zu erreichen.“

Wer vier der Grillstationen anläuft und dort die jeweiligen Schmankeln von bester Metzgerqualität ausprobiert, hat zudem die Chance, eines von fünf Grillpaketen im Wert von je 50,00 Euro zu gewinnen. Zu sammeln sind vier Stempel, die Stempelkarten sind an jedem Bratwurststand erhältlich.(BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Soll die Verkehrsdatenspeicherung wiederbelebt werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.