Landtag

Unter anderem eine Studie über strukturellen Rassismus bei der Polizei fordern die Landtags-Grünen. (Symbolbild: Peter Kneffel, dpa)

09.11.2020

Rassismus bei der Polizei

Grüne fordern konkrete Maßnahmen gegen Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden

Die Landtags-Grünen fordern im Kampf gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Sicherheitsbehörden konkrete Maßnahmen der bayerischen Staatsregierung. Dazu gehörten unter anderem der Einsatz eines unabhängigen Beauftragten und die Durchführung einer Studie zu strukturellem Rassismus bei der Polizei, sagte die Fraktionsvorsitzende Katharina Schulze am Montag.

Die weit überwiegende Zahl der Mitarbeiter in Polizei und Verfassungsschutz vertrete demokratische Werte und stehe hinter der Verfassung. "Jeder rechtsextreme Chat bei einer Polizei ist ein Schlag ins Gesicht für den riesengroßen Anteil an Polizistinnen und Polizisten, die jeden Tag unsere Freiheit und unsere Sicherheit verteidigen und die natürlich mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes stehen", betonte Schulze. Deshalb brauche es neben der konsequenten Aufklärung von Verdachtsfällen auch starke präventive Maßnahmen.

Zu dem umfassenden Paket aus insgesamt 13 Forderungen der Oppositionsfraktion gehören demnach unter anderem auch die Stärkung von Fortbildungsmaßnahmen bei der Demokratiebildung in den Behörden und die regelmäßige Möglichkeit von Expertengesprächen für die Beamten.

Schulze zufolge zeigten aktuelle Umfragewerte, dass die Polizei derzeit zwar ein großes Ansehen in der Bevölkerung genießt, etwa 31 Prozent der Bevölkerung aber auch ein großes Problem mit Rassismus bei der Polizei sehen. In den letzten Jahren waren bei den Sicherheitsbehörden im Freistaat Dutzende Verdachtsfälle auf Rechtsextremismus bekannt geworden.
(dpa)

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche

Sommerschule ’21: Ist Unterricht in den Ferien sinnvoll?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
10.Dezember 2021

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 11.12.2020 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
BR Player
Bayerischer Landtag
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.