Leben in Bayern

HIV-Heimtest: Für manche kann das die Hemmschwelle senken. (Foto: dpa)

19.07.2018

Aidstest per Post

In Bayern startet ein Pilotprojekt für einen diskreten Gesundheitscheck

Blutabnahme und Abstrich von zuhause aus, per Post geschickt ans Labor - so könnten in Bayern künftig Tests auf Aids und Geschlechtskrankheiten funktionieren. In einem Pilotprojekt soll im Freistaat dieses Heimtest-System ein Jahr lang erprobt werden, wie die Deutsche Aids-Hilfe am Donnerstag mitteilte. So solle der diskrete und regelmäßige Gesundheitscheck einfacher werden. Solche Testangebote würden die Hemmschwelle senken, Erkrankungen könnten früher erkannt und damit besser behandelt werden.

Interessenten können sich nach einer Online-Anmeldung und einem persönlichen Beratungsgespräch für ein Paket alle drei, sechs oder zwölf Monate entscheiden. Darin enthalten: Tests auf HIV, Syphilis, Chlamydien und Gonokokken. Sobald die selbst entnommenen Proben im Labor ausgewertet werden, bekommen Kunden Auskunft per SMS. Wenn keine Infektion vorliegt, mit einer Entwarnung - bei einer Infektion mit der Bitte um Rückruf. Die Münchner Aids-Hilfe teilte mit, dass sie für die Testphase 3000 Pakete bereitgestellt habe. Anmelden konnte man sich seit Donnerstag dieser Woche, erste Anfragen seien bereits eingegangen.

Zwar ist HIV inzwischen behandelbar. Sorge bereitet der Deutschen AIDS-Hilfe aber die hohe Zahl der Menschen, die unwissentlich mit HIV leben: Sie beträgt knapp 13.000. Mehr als 1000 Menschen erkranken in Deutschland jedes Jahr an Aids oder einem schweren Immundefekt, obwohl es bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung vermeidbar wäre. Unbehandelt bleibt HIV außerdem übertragbar. (BSZ/dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sind Jagd und Naturschutz vereinbar?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.