Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat dem Batteriehersteller Varta einen Förderbescheid in Höhe von 300 Millionen Euro überreicht. (Foto: dpa/Marijan Murat)

30.06.2020

300 Millionen Euro für Varta

Bund fördert Batteriezellfertigung in Ellwangen und Nördlingen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat dem Batteriehersteller Varta einen Förderbescheid in Höhe von 300 Millionen Euro überreicht. Mit dem Geld will Varta die nächste Generation Lithium-Ionen-Zellen erforschen und eine Massenproduktion aufbauen. Deutschland wolle Autoland bleiben, sagte Altmaier am Dienstag am Varta-Standort in Ellwangen. "Erste Batteriezellen werden bereits in Deutschland produziert. Nun machen wir den nächsten Schritt hin zur Großserie bei Batteriezellen für automobile und industrielle Anwendungen."

Zu den Bundesmitteln steuern auch Baden-Württemberg und Bayern Geld für das Vorhaben an den beiden Varta-Standorten Ellwangen und Nördlingen bei. Bundesweit fördert das Bundeswirtschaftsministerium die Batteriezellfertigung mit rund 1,7 Milliarden Euro.

Ein Meilenstein

Für Baden-Württemberg sei das Varta-Projekt ein Meilenstein, sagte die Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Ziel sei es, zum Zentrum für Forschung, Entwicklung und Produktion von Batterien in Europa zu werden. Altmaier prognostizierte, bis zum Jahr 2030 werde ein Drittel des weltweiten Bedarfs an Batterien in Europa produziert, viele davon in Deutschland.

Damit gehen auch Arbeitsplätze einher: Der Batteriehersteller hat in der Region vergangenes Jahr bereits rund 500 Mitarbeiter eingestellt; in den kommenden zwölf Monaten soll um weitere 1000 Beschäftigte aufgestockt werden. Insgesamt zählt Varta derzeit rund 4000 Mitarbeiter.
(Alexia Angelopoulou, dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2020

Nächster Erscheinungstermin:
11.Dezember 2020

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 29.11.2019 (PDF, 15 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.