Wirtschaft

Für drei Viertel der Exportländer wurden die Wachstumsprognosen gegenüber dem Herbst nach unten korrigiert. (Foto: dpa/Daniel Karmann)

11.06.2019

Bayerns Exportwirtschaft erwartet kaum noch Wachstum

Die wichtigen bayerischen Absatzmärkte Italien, Frankreich und Österreich schwächeln

Die Exportaussichten für die bayerische Wirtschaft haben sich weiter eingetrübt. Im laufenden Jahr dürften die Ausfuhren um lediglich 0,7 Prozent steigen, teilte die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) jetzt mit. Für drei Viertel der Exportländer "wurden die Wachstumsprognosen gegenüber dem Herbst nach unten korrigiert, insbesondere auch für die wichtigen bayerischen Absatzmärkte Italien, Frankreich und Österreich". Und das kommende Jahr dürfte "ähnlich schwach" werden.

Handelskonflikte belasteten die Weltwirtschaft, erklärte der Verband. In den beiden größten Exportmärkten der bayerischen Wirtschaft - den USA und China - werde das Wachstum schwächer ausfallen als 2018. Auch der ungeklärte Brexit hinterlasse seine Spuren. Großbritannien ist nach den USA, China und Österreich viertgrößter Exportmarkt der bayerischen Unternehmen.

Im vergangenen Jahr waren ihre Exporte erstmals seit der Finanzkrise 2009 geschrumpft um 0,1 Prozent. Hauptgrund waren die Probleme der Autoindustrie mit dem neuen europäischen Abgasstandard WLTP. Im ersten Quartal des laufenden Jahres legten die bayerischen Exporte dem Statistischen Landesamt zufolge um 0,2 Prozent auf 47,8 Milliarden Euro zu.
(Roland Losch, dpa)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche

Sollen Kurzstreckenflüge verboten werden?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.