Wirtschaft

Auf 66 000 Quadratmetern können sich die Besucher Anregungen für ihre eigenen vier Wände holen. (Foto: GHM)

27.11.2018

Wohnträume verwirklichen

Über 1000 Aussteller präsentieren auf der Heim+Handwerk 2018 ihre Neuheiten

Vom angesagten Independent Label über Designklassiker und Top-Marken bis hin zu individuell gefertigten Möbeln aus der Meisterwerkstatt – Besucher der Heim+Handwerk bekommen einmal im Jahr bei über 1000 Ausstellern alles was das Herz begehrt, um das eigene Zuhause nach den persönlichen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Vom 28.11. bis 02.12.2018 verwandeln sich 66 000 Qua- dratmeter des Messegeländes München in Deutschlands größten Pop-up-Store zum Wohnen und Einrichten.

Ob Traumküche, Sitzmöbel, Sideboards, Betten, Bäder oder besondere Accessoires – Besucher können auf der Heim+Handwerk ihr Wohnglück direkt kaufen und das Zuhause damit verschönern. Themenflächen wie das planHAUS inspirieren mit den neuesten Wohnstilen, Vorträge im Wohntheater und im Forum „Energie. Intelligent. Genutzt.“ informieren über neue Trends und Workshops bieten individuelle Einrichtungs-Erlebnisse.
Wenn es um innovatives Möbel-Design, Handwerkskunst, Qualität und nachhaltige Produkte geht, ist die Heim+Handwerk in München das Shoppinghighlight des Jahres. Über 130 000 Besucher haben Deutschlands größten Pop-up-Store zum Wohnen und Einrichten im vergangenen Jahr besucht und an fünf Tagen von unabhängiger Beratung profitiert und passende Produkte gefunden. In diesem Jahr wird das Einkaufserlebnis und -angebot mit besonderen Aktionsflächen, neuen und bestehenden Partnern sowie viel Gestaltungsfreiheit erweitert. So bieten die neuen Themenflächen Alpin Country, Eco Chic, Christmas Glam und Ethno Style, viel Raum für Inspirationen, Accessoires und Handwerkskunst.

Weiter ausgebaut wird das planHAUS, das im vergangenen Jahr sein Richtfest feierte und erstmalig auf einer Fläche Einrichtungsideen verschiedener Aussteller miteinander kombiniert präsentierte. Insgesamt drei Häuser zeigen nun aktuelle Wohnstile. Eines der Häuser wird von den Machern des Interior-Magazins ELLE DECORATION gestaltet. Ein perfekter Mix aus ausgesucht schönen Möbeln, Design-Lieblingen und einladenden Deko-Objekten. Kurz: sehr viele Inspirationen für zuhause. Workshops mit Deko- und Einrichtungs-Profis sowie Design-Talks der Chefredaktion mit internationalen Interior-Stars machen das Programm für die Besucher zu einem besonderen Erlebnis.

Partner bei der Gestaltung des ELLE DECORATION Hauses sind die Neuen Werkstätten in München. Sie sorgen dafür, dass die vom Magazin auf der Heim+Handwerk präsentierten Wohnträume auch in den Wohnzimmern der Besucher verwirklicht werden können. Die beiden weiteren Häuser realisieren Innenarchitektinnen des Coburger Designforums mit ausgewählten Möbelmarken, Fachhändlern und Kooperationspartnern. Die Zimmer – Schlaf-, Wohn- und Esszimmer sowie Küche und Bad – zeigen dabei unterschiedliche Stilrichtungen. Scandi- und Industrial-Style, Boho-Look, modernes Landhaus oder puristischer Stil – die Räume sind so vielfältig wie die Vorlieben der Besucher. Highlight ist ein Zimmer im angesagten eklektischen Stil, das Einrichtungsgegenstände verschiedener Stilrichtungen und kultureller Einflüsse gekonnt miteinander mischt.

Kostenlose Tipps

Wer Unterstützung bei der Umsetzung der Ideen in den eigenen vier Wänden benötigt, bekommt bei den Innenarchitekturstudenten des PLANwerk anhand des Wohnungsgrundrisses kostenfrei Tipps. Weiterführende Beratung und Umsetzungsmöglichkeiten erhalten die Besucher bei den Ausstellern und Handwerkern in den Hallen.

Anziehungspunkt für das junge urbane Publikum sind die Designstücke der Start in Design Area, auf der Newcomer mutige Interior-Ideen ausstellen sowie die Zimmerkonzepte aufstrebender Independent Labels. Brandneu ist in diesem Jahr der MUCBOOK-ROOM. Hier zeigen aufstrebende Talente, die neuesten Trendobjekte der bayerischen Metropole. Mit dabei ist Florian Artmann dessen Regale zugleich praktische Aufbewahrung und dekorative Kunstobjekte sind. Außerdem gibt es neues Design unter anderem von HANSANDFRANZ und dem Studio Faubel.

Im HanseZIMMER zeigen Woodmosphere, das kleine b und Hafenholz ihre Leidenschaft zu natürlichen Materialien und zeitloser Schönheit mit hanseatischem Understatement. Noodles Noodles & Noodles bringt mit einer Berliner 2RaumWOHNUNG Hauptstadtflair nach München.

Faszinierend kreativ sind auch die Möbel der Schreiner, die auf der Themenfläche des Schreinerwettbewerbs Holz aus Bayern ins Rampenlicht gerückt werden. „Spannende Möbel“ überzeugen mit besonderen Konstruktionen mit Federn und Seilzügen, kontrastreichen Farbkompositionen oder versteckten Eigenschaften und sind absolut sehenswert.

Wichtiger Bestandteil der Heim+Handwerk ist die FOOD & LIFE. Sie sorgt für kurzweiliges Edutainment. Insgesamt 34 Kochshows und 32 Workshops sowie Seminare laden zu einer Genussreise ein. Winzer, Brauer, Baristi, Sterneköche, Food-Start-ups und ihre ausgefallenen Kreationen sind in Halle C3 zu sehen und zu probieren.

Kaffeeliebhaber und Milchschaum-Künstler aufgepasst: Im Rahmen des ersten „FOOD & LIFE BaristaCup“, der 2018 unter dem Motto „Latte Art“ – die Kunst, mit dem Milchschaum schöne Motive zu zaubern – steht, sind alle ambitionierten Nachwuchs-Baristi aufgerufen, sich auf der Bühne zu messen. Am Sonntag, 2. Dezember, von 10 bis 13 Uhr, kämpfen die Teilnehmer mit dem Milchschaum, seiner Konsistenz, der Optik des Motivs und vor allem gegen die Zeit im Duell mit einem Gegner.

Die FOOD & LIFE ist aber auch die Bühne für kreative, noch unbekannte Start-ups aus Deutschland, die ihre coolen neuen Ideen vorstellen wollen. Ob Power-Drinks, Superfood oder gesunde Snacks: Innovative Start-ups aus Berlin, Düsseldorf, Köln, Mainz oder München sind dieses Jahr auf der „FOOD START.up Area“ vertreten. Ein zentraler Trend zeichnet sich im Vorfeld klar ab: gesunde und nachhaltige Ernährung, wie beispielsweise die Proteinschokolade der Manufaktur „raccoon“. Mit ihrer Innovation haben die Gründer den ersten Platz beim Crowdfunding-Wettbewerb „Next Level!“ erreicht, den der Messe-Kooperationspartner StartinFOOD im Vorfeld der FOOD & LIFE 2018 organisierte.

Starköche und Workshops

Ein weiteres Highlight der FOOD & LIFE ist der Auftritt von Starköchen, die man aus dem Fernsehen kennt. Unter anderem gewähren Bobby Bräuer, Annette Sandner, Hans Jörg Bachmeier oder Shane McMahon auf der Kochbühne einen Einblick in ihre Kochkünste – natürlich mit Kostprobe.

Der Genusstreffpunkt gibt Messebesuchern die Möglichkeit, an Workshops und Seminaren von Top-Experten teilzunehmen. Hier geht es nicht um die graue Theorie. In der Genusslounge kann man in eine Geschmackswelt tauchen. Die Themen der Workshops sind unter anderem: Wein, Champagner, Craftbier, Kaffee, Olivenöl und Food-Pairing. Bei Food-Pairing treffen ungeahnte Geschmackswelten aufeinander, wenn gezeigt wird, wie man beispielsweise Wein und Schokolade kombiniert. Die Teilnehmerzahl pro Workshop ist auf 20 Personen begrenzt und deshalb eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.

Manche Themen sind auf der FOOD & LIFE traditionell prominent vertreten, wie etwa der „MEAT Point“, der rund um das Thema „gutes Fleisch“ informiert, die „Craft Beer Corner“ mit handgemachten Biersorten, das „Kaffeehaus München“ mit ausgefeilten Barista-Künsten oder der „Munich Whisk(e)y Market“ mit den neuesten globalen und regionalen Whiskey-Trends. (Friedrich H. Hettler)

(Impressionen von der Heim+Handwerk sowie der Food & Life - Fotos: GHM)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Die Frage der Woche
Wegen wiederholter Manipulationsversuche sehen wir uns leider gezwungen, „Die Frage der Woche“ als interaktives Element auf unserer Homepage einzustellen.
Auf Facebook können Sie darüber weiterhin abstimmen und diskutieren.
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089/290142--54/56 oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

eaper
E-Paper
ePaper
zum ePaper
Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.