Wissenschaft

Das Bayreuther Zentrum für Sportwissenschaft ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und setzt regelmäßig neue Maßstäbe. (Foto: dpa/Sebastian Kahnert)

16.11.2023

Universität Bayreuth und Bayerischer Turnverband kooperieren

Für bessere Einblicke in die zunehmend wichtigen Bereiche Sport Governance und Eventmanagement

Der Bayerische Turnverband (BTV) und die Universität Bayreuth wollen ihre Zusammenarbeit ausweiten, um in gemeinsamen Studien neue Erkenntnisse zu gewinnen, Forschungsergebnisse in die Praxis umzusetzen und Studierenden Einblicke in die zunehmend wichtigen Bereiche Sport Governance und Eventmanagement zu geben.

Bereits 2020 hatte man einen gemeinsamen Arbeitskreis ins Leben gerufen. Diese informelle Initiative hat seitdem mehrere gemeinsame Projekte begleitet und zum Erfolg geführt. So haben bei der Organisation des Landesturnfests, dem größten Breitensportevent Bayerns, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bayreuther Studierende der Sportökonomie mitgewirkt. Andere Bayreuther Studierende haben in den letzten Jahren ihre Abschlussarbeiten in Zusammenarbeit mit dem BTV geschrieben oder waren an innovativen Projekten des Verbands – beispielsweise an der konzeptionellen Ausarbeitung und Umsetzung des 160-jährigen Jubiläums des Bayerischen Turnverbands im Jahr 2021 – beteiligt.

„Die jetzt vereinbarte Kooperation mit der Universität Bayreuth eröffnet uns neue Perspektiven und Möglichkeiten, den Turnsport in Bayern weiter voranzubringen“, sagt der Präsident des Bayerischen Turnverbands, Alfons Hölzl. Das Bayreuther Zentrum für Sportwissenschaft ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und setzt regelmäßig neue Maßstäbe. „Als regelmäßiger Ausrichter von Sportgroßveranstaltungen und Events hoffen wir von der vorhandenen Expertise profitieren zu können sowie unser Portfolio weiterzuentwickeln und im Gegenzug den Studierenden wichtige Einblicke in die Praxis zu bieten“, ergänzt Hölzl.

„Die Kooperation wird es den Studierenden der Sportökonomie ermöglichen, aus erster Hand praxisnahe Einblicke in die Arbeit eines Sportverbandes zu gewinnen. Sie werden die Gelegenheit haben, ihre theoretischen Kenntnisse in realen Projekten anzuwenden und Erfahrungen im Bereich Sport- und Eventmanagement zu sammeln. Wir sind überzeugt, dass diese Kooperation für beide Seiten äußerst fruchtbar sein wird“, sagt der für die Kooperation zuständige Professor an der Uni Bayreuth, Markus Kurscheidt. (BSZ)
    

 

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!
Die Frage der Woche
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2023

Nächster Erscheinungstermin:
29. November 2024

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 24.11.2023 (PDF, 19 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Benutzername

Kennwort

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.