Reisen

Alle zwei Jahre findet das Biedermeierfest in Bad Steben statt. (Foto: Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH)

08.05.2019

Reifrock und Frack

Alle zwei Jahre findet das Biedermeierfest in Bad Steben statt

Bad Steben gedenkt gerne der alten Tage. Besonders jener Tage des Jahres 1832, als der im Frankenwald liegende Ort mit seinen heilenden Quellen durch König Ludwig I. von Bayern zum Staatsbad erhoben wurde. Heuer ist es wieder soweit beim großen Biedermeierfest vom 21. bis 23. Juni. Biedermeiergruppen aus Nah und Fern und die "Biedermeierfreunde" Bad Stebens flanieren ganz im Stil jener Zeit durch den Kurgarten und unter den Arkaden der Säulenwandelhalle. Mit Schutenhut und Reifrock gewandete Damen und Herren im Gehrock, mit Zylinder und „Vatermörderkragen“ geben sich die Ehre. Ihre Kleider sind selbst genäht, die Spitzen von Hand geklöppelt. Hochradfahrer und andere Künstler bereichern das gesellige Treiben. Sie alle treffen sich zu einem Tänzchen oder parlieren im extra eingerichteten Biedermeier-Café.

Eröffnet wird das Biedermeierfest am Freitagabend, 21. Juni, um 19.30 Uhr, bei einem Ball im Staatlichen Kurhaus. Die historischen Gruppen und zahlreiche Gäste tanzen dann zur Musik des Kurensembles Amoroso. Erwartet werden auch berühmte Persönlichkeiten wie "Sisi". Am Samstag, 22. Juni, ab 13 Uhr, erleben die Besucher inmitten historischer Marktstände hautnah antikes Kunsthandwerk und schauen den Händlern beim Klöppeln, Weißnähen oder Spinnen über die Schulter. Im Vorbeifahren grüßen Hochradfahrer die Gäste, während Drehorgelspieler für die passende musikalische Untermalung sorgen. Schön anzuschauen sind die historischen Tanzvorführungen der zahlreichen Gruppen. Der große Biedermeier-Festumzug von der Kurhausterrasse zum Kurplatz begeistert am Sonntag, 23. Juni, um 11 Uhr. Danach lädt bis in den Abend das bunte Rahmenprogramm zum Verweilen ein. Samstags und sonntags ist ein Biergarten in Betrieb und wechselnde Bands begleiten musikalisch.

Erstmalig luden die "Biedermeierfreunde" Bad Stebens vor zwölf Jahren anlässlich des 175. Jubiläums des Staatsbads zum Feiern ein. Seitdem wandeln sie immer am letzten Sonntagnachmittag eines Monats durch den Kurpark. Zwischen den Bauten des Klassizismus und des Jugendstils trifft dann Gegenwart auf Tradition. Das Verlangen nach einer heilen und bürgerlichen Welt war damals nach dem Ende der napoleonischen Kriege ab 1815 zur Biedermeierzeit groß. Adlige und Reiche liebten das Lustwandeln - auch im Rahmen einer Kur.

Der Eintritt zum Biedermeierfest ist frei. Der Biedermeierball am Freitagabend kostet 12 Euro pro Person, mit Gastkarte 10 Euro. (BSZ)

Einen Online-Kommentar verfassen - so geht's

Scrollen Sie einfach ans Ende des Artikels, den Sie kommentieren wollen und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und einen nickname an. Die Nennung Ihres Namens ist freiwillig. Für die Nutzer sichtbar ist in jedem Fall NUR der nickname. Sie müssen sich auch nicht auf unserer Homepage anmelden. Aber unsere Netiquette akzeptieren. Und schon können Sie loslegen!

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

Webinar
Weiterbildung

In Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Fachverlagen veranstalten wir regelmäßig Webinare.

Referenten aus verschiedenen Bereichen vermitteln Ihr Expertenwissen in Bild und Ton Live über das Internet.

Weitere Informationen finden Sie hier
Die Frage der Woche

Brauchen wir in Bayern einen Großelterntag?

Unser Pro und Contra jede Woche neu
Diskutieren Sie mit!

Die Frage der Woche – Archiv
Vergabeplattform
Vergabeplattform

Staatsanzeiger eServices
die Vergabeplattform für öffentliche
Ausschreibungen und Aufträge Ausschreiber Bewerber

Jahresbeilage 2019

Nächster Erscheinungstermin:
29.November 2019

Weitere Infos unter Tel. 089 / 29 01 42 54 /56
oder
per Mail an anzeigen@bsz.de

Download der aktuellen Ausgabe vom 30.11.2018 (PDF, 37 MB)

E-Paper
Unser Bayern

Die kunst- und kulturhistorische Beilage der Bayerischen Staatszeitung

Unser Bayern

LesenNachbestellen

Nur für Abonnenten

Shopping
Anzeigen Mediadaten
Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Als Login benötigen Sie ihre Kundennummer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.

Abo Anmeldung

Passwort vergessen?

Als Login benötigen Sie ihre Kundennummer. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: vertrieb(at)bsz.de

Zurück zum Anmeldeformular 

Bei Problemen: Tel. 089 – 290142-59 und -69 oder vertrieb@bsz.de.